Das ist der Microsoft Surface Hub 2S

Microsoft hat heute im Rahmen einer kleinen Veranstaltung den Surface Hub 2S vorgestellt. Unternehmenskunden in Deutschland können die zweite Generation des Surface Hub ab dem 1. Mai 2019 über einen autorisierten Surface-Hub-Fachhändler reservieren, so das Unternehmen.

In den USA wird der Surface Hub 2S, der sogar einen Akku für den Betrieb abseits der Steckdose hat, ab Juni zu einem Preis von 8.999,99 Dollar ausgeliefert – kurz danach in Deutschland und weiteren Märkten. Das Gerät wurde laut Microsoft für den Modern Workplace konzipiert und kann als digitales Whiteboard, Meeting- und Kollaborationstool verwendet werden. Der Surface Hub 2S ist mit einem 50 Zoll großen 4K+-Multi-Touch-Display sowie einer 4K-Kamera für die Interaktion am Bildschirm ausgestattet.

Dieser unterstützt auch Touch oder den Surface Hub Pen. Der Surface Hub 2S läuft auf Basis von Windows 10. Nach erfolgter Anmeldung können Nutzer auf Microsoft Teams inklusive integrierter Drittanbieter-Applikationen, auf unternehmenseigene Softwarelösungen oder auf ihre Office 365 Dateien zugreifen. Das Gerät kommt zudem mit Microsoft Whiteboard – einer digitalen Leinwand, auf der geräteübergreifend mit mehreren Usern frei Hand gezeichnet und gescribbelt werden kann.

Den Surface Hub 2S wird es zukünftig auch in einer 85-Zoll-Variante geben. Darüber hinaus hat Microsoft das Surface Hub 2 Display angekündigt – einen interaktiven Bildschirm, der die Touch- und Stifteingabe unterstützt.

Daten der einzelnen Geräte:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Dr. Fischer says:

    Wenn das kein Windows 10 drauf laufen würde, wäre das ja noch was – aber das wird wohl bei den ständigen fehlerhaften Updates nicht funktionieren

  2. Haben mehrere Hubs im Unternehmen im Einsatz. Außer, dass mal Termine etc. nicht ankommen, hab ich da noch von keinen Fehlern gehört. Funktioniert besser als Skype etc. Ich nutze die Räume mit Hubs sehr gerne.

    • Das mit den Terminen hatte letztens einer unserer Kunden auch, lag dann am Exchange/Skype (in dem Fall on Premise Backend). Haben meine SE-Kollegen an nem halben Tag behoben, ist nämlich eigentlich nicht üblich.

  3. Haben an unserem Standort zwei Hubs. Wären eigentlich tolle Kisten, wenn sie nicht so extrem zugeschlossen wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.