Das ist der AOL Feedreader

Die letzte Woche des Google Readers ist angebrochen. Gestern Abend stellte ich den Account meiner Frau auf den Reader Feedly um. Dieser arbeitet nun unabhängig vom Google Reader und der Import ist eine Sache, die mit einem Klick erledigt ist. Aber auch andere Firmen treten auf den Markt, hier nenne ich einmal Digg und AOL.

AOL Reader 1

Richtig – auch AOL hat heute einen RSS-Reader in die Freiheit entlassen – zuerst einmal in eine Betaphase, die den Web-Zugriff erlaubt. Gibt es momentan viel zu erzählen? Nicht wirklich, der AOL Reader hebt sich meines Erachtens derzeit nicht mit besonderen Funktionen von anderen Anbietern ab.

[werbung]

Settings

In den Einstellungen findet man die Möglichkeit, Einstellungen bezüglich des Themes, der Anzeige und Co vorzunehmen. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, sodass ich einmal hier die einzelnen Gruppierungen anzeige:

settings 2

shortcuts

Neben bekannten Elementen aus dem Google Reader oder Feedly findet ihr eine Suche vor, hier könnt ihr nach Namen oder Themengebiet nach Abos für eure News suchen.

suche

Die Anzeige der einzelnen Feeds gestaltet sich ebenfalls wie bei anderen Readern. Der News-Junkie zieht sich die Überschriften rein, der entspannte Leser genießt vielleicht den Stil mit etwas größeren Bildern:

View

Sharing, Markieren und Co? Natürlich auch möglich:

share

Einzelne Feeds lassen sich zu einer Leseliste bündeln: Schlagwörter (also Tags) sind ebenfalls möglich. Das war es bislang in der Betaphase. Was noch kommen soll? Feed-Export, native Android- und iOS-Apps, Sharing von Benutzer zu Benutzer, Integration mit anderen Diensten und auch das Empfangen von Benachrichtigungen. Ja, sieht bislang sehr sauber aus und darf von euch im Auge behalten werden, sofern ihr vielleicht mit Feedly und Co unzufrieden seid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Sieht schon mal aufgeräumter und benutzerfreundlicher als Feedly aus. Ich denke ich werde dann auch den AOL Feedreader zukünftig nutzen. 🙂 Hoffentlich kommt die native Android-App recht bald.

  2. Wie fügt man Feed-URLs hinzu? Wenn ich irgendeine Feed-URL einfüge, dann steht nur „No results found“ oO

  3. Ist ja echt nett, dass sich alle Firmen damit jetzt so Mühe geben, aber irgendwie kommt mir das ein bisschen wie ein großes Überangebot vor. Klar, es gibt schon einige Millionen RSS-Aggregatoren-Nutzer, aber sind es wirklich genug, damit sich mehr als 2-3 der gerade erscheinenden Lösungen dauerhaft etablieren? Hm…

  4. BTW: Wieso braucht man eigentlich immer noch einen Google-Account für Feedly? Ich dachte die wären jetzt selbstständig?

  5. Ich benutze nun den InoReader, der hat bei mir Feedly abgelöst (ist in Deutsch)

  6. hmmm xml Import gibts beim AOL Reader nicht

  7. Exportfunktion! Damit schonmal besser als feedly.

  8. @Caschy
    Wie sicherst Du deine Feeds in Feedly? Wenn der Dienst mal hops geht dürfte man die einzelnen Feeds händisch übertragen

  9. Hab alles aus dem GReader…

  10. @Jürgen Kühner

    Feedly hat über Twitter bereits mehrmals angekündigt, in der nächsten Version OPML-Ex- und und Import zu unterstützen.

    Ich bleibe weiterhin bei TTRSS. Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten, wann das nativ in gReader eingebunden wird?

  11. okay das wusste ich nicht, dann ist ja gut. An sich gefällt mir feedly recht gut. aber ohne Backup macht das ja keinen Sinn

  12. „Wenn ich irgendeine Feed-URL einfüge, dann steht nur “No results found” oO“

    Dasselbe hier, aber es scheint wohl einfach ein „kleiner“ Bug zu sein. Und bei „All“ wird mir manchmal auch nur ein einzelner Feed angezeigt.

  13. Was, man kann bei Feedly seine Feeds nicht sichern?
    Was soll das denn?
    Das ist ja ne richtig linke Nummer.
    NoGo!

  14. @caschy: Bei dir im ersten Screen steht „Import your Subscriptions“ ich habe diese Option nicht, bei mir sieht das so aus : http://goo.gl/2yrQp , da steht nichts von Import.

  15. Hi der aol reader sieht nicht schlecht aus
    aber kennt jemand vielleicht ein seite die
    auch mobile geht? also für opera mini?

  16. Ich benutze gerade auch noch den InoReader, aber die langsame mobile Version geht mir langsam aber doch ziemlich auf den Keks.
    Darum wieder auf der Suche, spekuliere auf Digg. Gegen Aol spricht erstmal das man eine Aol Email braucht. das nervt.

  17. Feedly, und tschüß.
    Hab mich grad mit dem AOL-Reeder verlobt.
    Ich traue Dir nicht mehr.
    Ohne Exportfunktion, wie soll das ab 1.Juli funktionieren.
    Willst Du die Kunden bei dir fesseln und knebeln.
    Nein Danke.
    Clever gemacht AOL.

  18. Wie kommt Ihr alle in den AOL Reader? Ich musste mich mit einer Email-Adresse für die Beta-Version anmelden und darf jetzt erst mal auf eine Nachricht von AOL warten.

    Was habe ich falsch gemacht?

  19. Lukas4264 says:

    Möchte die Gelegenheit nutzen und hier noch einmal QuiteRSS empfehlen, ist ein Browserunabhängiges Programm… mal ‚reinschauen

  20. Hmm. Blöd nur, dass der AOL Reader nicht bei mir auf Arbeit geht. Browser (IE 8) zu alt 🙁

  21. Justin Bieber hat micht heute den ganzen Tag erfreut!

  22. @ Lukas4264

    Gibt es QuiteRSS auch als Webversion?

    @ alle

    Kann jemand meinen Kommentar vom 24.06. / 23:28 Uhr noch beantworten?

    Vielen Dank
    Gerhard

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.