Auch AOL startet Feedreader

22. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Was macht eigentlich AOL? In den USA ist man schwer als Content-Bude im Geschäft, man besitzt nicht nur ein Portal, sondern Dutzende Blogs und Seiten, darunter Engadget und Techcrunch. Das Unternehmen, welches viele vielleicht noch als Einstieg ins Internet im Kopf haben, wird am Montag ebenfalls eine Google Reader-Alternative an den Start bringen.

aol reader

Bislang verrät man nicht viel, alles verbirgt sich hinter dem Schild, welches über die private Betaphase informiert. Mal schauen, was AOL da an den Start bringt – das Einstellen des Google Readers sorgt dafür, dass man jede Menge Alternativen vorfindet – vom Digg Reader über Feedly bis hin zum AOL Reader, weiterhin gibt es natürlich jede Menge kleinerer Web- oder Self Hosted-Lösungen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Danke Daniel! |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.