Das iPhone 8 soll im März 2020 als Neuauflage erscheinen


Das 4,7 Zoll Display des iPhone 7 und iPhone 8 sind aktuell die beiden kleinsten Displaydiagonalen, die es bei Apple im Bereich iPhone zu kaufen gibt. Das beliebte iPhone SE wurde abgesetzt und der seit Ewigkeiten spekulierte Nachfolger lässt sich auch nicht blicken. Nun gibt es aber Neuigkeiten bezüglich kleinerer iPhone-Modelle, denn im März 2020 soll es die Neuauflage des iPhone 8 geben.

Ein neues Mainbaord soll es geben, zusammen mit einem A13-SoC. Außerdem 128 GB Speicher in der Grundversion. Es soll jedoch bei einer Single-Kamera bleiben, mit dem iPhone XR hat Apple ja schon gezeigt, dass dies auch ohne allzu große Abstriche möglich ist. Für 649 Dollar soll das neue iPhone 8 dann seinen Weg zum Kunden finden, wie Economic Daily News erfahren haben möchte.

Gefertigt werden sollen die neuen iPhone-Modelle von Pegatron, 20 Millionen Stück sollen wohl gefertigt werden. Spannend ist, dass Economic Daily News den Preis als sehr aggressiv bezeichnet. Schaut man sich einmal auf dem Smartphone-Markt um, scheinen mir 649 Dollar für ein bisschen aufgefrischte Hardware nicht unbedingt sehr aggressiv zu sein.

Für das iPhone 8 werden nun 3 Varianten für 2020 erwartet, 5,5 Zoll, 5 Zoll und 4,7 Zoll – das wäre eine durchaus fragwürdige Strategie. Vor dem neuen iPhone 8 wird aber erst einmal das iPhone XI (oder wie auch immer es heißen wird) kommen, ich glaube, das wird auch erst einmal das spannendere Gerät bleiben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

23 Kommentare

  1. Zitat ohne allzu große Abstriche möglich ist. Zitat Ende
    na wenn ihr meint !

  2. Die einen bringen faltbare Smartphones auf den Markt, die anderen Ladenhüter in 2020 von vorgestern.

    [Wobei ich das 8er als Neuauflage des SE mit mindestens (!) 64GB für eine UVP von max. 349€ sehr begrüßen würde.]

    • Mit seinem fetten Rand oben und unten war das doch schon damals veraltete Mittelklasse. Heute will erst recht niemand mehr so eine Platzverschwendung durch so ein schlechtes Screen/Body-Verhältnis.

      Das hat auch Apple längst gemerkt und kauft seit dem iPhone X seine OLED-Displays von Samsung. Weil die eben keinen fetten Rand oben und unten brauchen.

      • Hallo Adrian , ich habe mir sogar dieses Jahr noch ein 8er gekauft . Einfach weil ich noch einen Home-Button wollte und mir – zugegeben VoiceOver-Nutzer mit Bildschirmvorhang an – der 4,7-er Touchscreen reicht. Das Telefon ist hinreichend schnell für die dinge die ich tue – grafisch anspruchsvolles Gaming kann ich mangels Gucken eh nicht – aber dafür mit ner Bluetooth-Tastatur einfache Textverarbeitung unterwegs – mein Notebook verstaubt seit ich das so mache. Habe das Ding auch schon mobil für nen Amateurfunk-Hotspot für DSTAR-Digitalfunk genutzt sowas klappt alles prima . Klar könnten androiden sicher auch , aber ich hab mich über die jahre – 4s 6s und nun 8 – an den guten Screenreader-Support von Apple gewöhnt . Zugegeben vielleicht ein „Special Case“ aber ich bin sicher nicht der einzige dem der Formfaktor so gefällt wie er ist incl. Home-Button.

      • Und warum schafft es dann Samsung nicht, ein Display absolut symmetrisch bis an den Rand zu ziehen? So wie beim iPhone X?

        Merke: Samsung ist nur Apples gemietete Werkbank – wenn auch zugegebenermassen eine sehr gute.

    • Ja ich mir auch noch im Dezember 2018, sogar ein 8 Plus. Die Ränder stören mich nicht, klar es wirkt zwischen den Androiden etwas altbacken aber mir gefällt die Dual-Kamera und der Homebutton sowie das 3D Touch Display, diese Dinge findet man beim Xr nicht. Und das Xs (Max) ist einfach zu teuer… bei der Vorstellung im Jahr 2017 stand das iPhone 8 (Plus) im Schatten vom X und war nicht so populär, aber mittlerweile hat es gut aufgeholt.

    • Wenn das iPhone SE wirklich kein ios13er bekommt sehr mich Apple nie wieder.

      Da fährt man günstiger wenn man beim Androiden Lager bleibt…

  3. Der 1. April ist doch schon vorbei…

    Die wollen Mitte 2020 einen solchen Brecher noch zum Premiumpreis verkaufen? Wahrscheinlich mit 480p Display aus Samsungs Resterampe.

    Im Vergleich war das Design damals schon völlig extrem durch. https://www.youtube.com/watch?v=RrJGC-EPVhU

    Nicht zu vergessen, das Design wurde 2014 (!) schon exakt so verkauft.

  4. Irrelevantes Produkt, glaube nicht, dass das so kommt. Das Modell ist mittlerweile viel zu alt, um dafür rund 700€ zu verlangen. Die Zielgruppe SE Nutzer fällt komplett raus, da hat man damals ja fast zwei SE für bekommen und die waren technisch moderner ausgerüstet, schneller war da nur das damals gerade eingeführte 7er. Ich kann mir eher vorstellen, dass Apple irgendwann die ganzen Modelle auslaufen lässt und dann nur noch ein iPhone rausbringt.

    • Vor allem war das SE handlicher … also werde ich wohl weiter an meinem SE festhalten (müssen) … schade. Dabei wäre ich durchaus bereit, auch mal ein paar Euro mehr für ein kompaktes iPhone mit aktueller Hardware zu bezahlen.

  5. Apple ist ein Beispiel lustloser Produktestrategie geworden, geht es denen echt so gut, dass die immer wieder altbackene Designs verkaufen? Ist der Apple Nutzer so anspruchslos, sich mit sowas zufrieden zu geben? Meine Entscheidung vorerst kein Apple Zeug mehr zu kaufen war die richtige. Ich kann über Apple nur noch den Kopf schütteln. Ich bin echt mal gespannt wie lange die mit der Startegie weiter kommen.

  6. Sir Calprainn says:

    Nicht alle brauchen ein top-aktuelles Smartphone was randlos ist und/oder mit Gesichtserkennung daher kommt. Mein Vater (knapp 70) schwört auf sein kleines, handliches iPhone SE, die Mutter (64 Jahre jung) liebt ihr iPhone 8 Plus. Beide stören sich keineswegs an dem klassischen Displayrand und finden den Home Button aus Gewohnheit auch völlig ausreichend. Klar gibt es auch günstigere (Android) Alternativen aber beiden wollen nach jahrelanger Android-Nutzung auf Samsung Smartphones und Tablets nicht mehr weg von iOS.

    Von daher entscheidend wie der jeweilige Anwendungsfall aussieht und was einem ein „rundes“ OS wert ist.

    • Das kannst Du doch genau so auch mit Android haben, und zwar noch deutlich günstiger.
      In unserer Familie zB ist die Moto G-Serie bisher seit Jahren sehr beliebt in der älteren Fraktion, nur leider werden die Teile jetzt zu groß von den Abmessungen her.
      Da gab es bisher NIE Beschwerden oder Probleme seitens der Nutzer, alles eine Sache der erstmaligen Einrichtung.

      • Es gibt aber Leute, die wollen nunmal ein iPhone und nix von Android. Das Argument „günstiger“ zieht da nicht.

      • Sir Calprainn says:

        Da beide neben den besagten iPhones auch noch iPads und einen MacMini besitzen und sich davor (beruflich) mit Android mehr oder weniger rumärgern mussten, will da niemand mehr ein Android Gerät haben. Unabhängig davon bezog sich meine Aussage aber mehr darauf, dass es für die „alten Ramsch-iPhones“ eine Käuferschaft gibt. Apple bedient da durchaus einen Markt.

        • Das stimmt, das iPhone SE gibt es bei uns auch einmal in der Familie.

          Apple sollte einen Preis-/Leistungskracher wie das Einstiegs-iPad als iPhone anbieten.
          Etwa ein iPhone 8 64GB für knapp unter 300€. Das würde gekauft wie geschnitten Brot.

    • Offenbar scheint ein berechtigtes Interesse an robusten Smartphones zu bestehen.
      Ich selbst hab mich nie an griffigen Seitenkanten gestört, ebenso wenig an einer „lächerlichen“ Notch.
      Ich finde den Home Button an meinem iPhone 8Plus weiterhin komfortabel.

      Leute, die alles glauben war einem die Medien in Sachen Smartphone einreden wollen, werden das nie verstehen.

      • Butler, Zustimmung. Außerdem werden einige (Android-Nutzer) wohl nie verstehen, was bei iPhone-Nutzern Priorität hat. Randloses Display als Must-Have gehört eher nicht dazu. Vielmehr optimal aufeinander abgestimmte Hard- und Software.

        • Der 8er ist einfach ein zuverlässiges Arbeitspferd. Kann die Käufer gut verstehen.

        • GooglePayFan says:

          Ich denke das Problem der meisten Leute ist, dass sie ihr 200€ Samsung A3 mit ihrem 1000€ iPhone X vergleichen und dann total überrascht sind, wie viel besser iOS doch funktioniert.

          Wenn man sich ein vernünftiges Android-Gerät kauft, z.B. ein Pixel, dann muss man sich auch nicht „rumärgern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.