Darkroom: Foto-Editor unterstützt ab sofort Apples ProRAW-Format

Darkroom ist hier im Blog immer mal wieder ein Thema. Der Foto-Editor ist schon eine ganze Weile auf meinem und Benjamins iPhone zu Hause und seit kurzem auch auf dem Mac zu haben. Das Tool wird in der Regel sehr gut gepflegt und wenn es etwas Neues gibt, wird zügig ein Update geliefert. So auch in diesem Fall, denn mit der neuesten Version kann Darkroom auch das neue ProRAW-Format bearbeiten. Ein neuer Tone Map Slider für das Format ist ebenfalls mit an Bord.

Außerdem hat man eine Menge Fehler behoben, es gibt neue App Icons und ein paar weitere Shortcuts und Optionen in Menüs. Die Liste der Änderungen ist lang und kann im App Store nachgelesen werden. Solltet ihr also auch gern zu Darkroom greifen, das zwar auch auf Abo umgestellt hat, jedoch immer noch als Einmalkauf verfügbar ist, außerdem ein iPhone 12 Pro oder Pro Max besitzen, dann ladet euch das Update aus dem App Store herunter.

https://apps.apple.com/de/app/darkroom-foto-video-editor/id953286746

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.