„Cyberpunk 2077“: Erste Gratis-DLCs und Patch 1.3 vorgestellt

Ich berichtete gestern schon über die ersten Details zum Patch 1.3 von „Cyberpunk 2077“. Nun hat CD Projekt RED die kompletten Patch-Notes freigegeben. Das Update wird auch die ersten DLCs enthalten. Nach all der Wartezeit empfinde ich sie aber eher als „na ja“. So gibt es eine neue Jacke für den Spieler, ein neues Auto und einen alternativen Skin für Johnny Silverhand.

Ich hätte mir da ja eher neue Missionen oder andere Gameplay-Inhalte gewünscht. Ansonsten ist die Beschreibung des Patches mal wieder ellenlang. Laut dem Level-Designer Miles Tost handele es sich um das bisher umfangreichste Update für „Cyberpunk 2077“. Ihr findet die Liste der kompletten Änderungen direkt hier. Es soll innerhalb der nächsten Monate noch weitere Gratis-DLCs geben. Auch ein Next-Gen-Patch ist noch für 2021 geplant. Zudem arbeitet CD Projekt RED noch an umfangreicheren Erweiterungen für das RPG.

Spielt ihr den Titel von CD Projekt RED noch? Ich bin schon sehr weit fortgeschritten in der Story, wollte nun aber erst gen Finale schreiten und mich weiteren Nebenmissionen widmen, sobald das Next-Gen-Update verfügbar ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich find das Spiel super, aber drei Skins sind kein DLC. 😀

    • Ja, habe mich hier auch täuschen lassen, bin von Story DLCs ausgegangen. Aber grundsätzlich gibt die Definition von DLC nicht vor, was der Inhalt des DLCs ist. Daher sind Skins usw im Bereich eines DLCs anzusiedeln.

      Eine klarere Kommunikation im Vorfeld, was wir hier unter DLCs erwarten dürfen, wäre definitiv wünschenswert gewesen.

      • Hmja, also das ist ein fairer Einwand. Es muss bloß runterladbarer Inhalt sein um im Wortsinn als DLC zu qualifizieren, nehm ich an.

        Aber Skins sind doch irrelevant. Ob das Auto jetzt rot oder blau ist.. etwas langweiligeres hätte ihnen kaum einfallen können.

        • Kann man gerne DLC nennen wenn man seine Kunden verarschen möchte. Andere Publisher kündigen auch an das es neue Klamotten gibt oder nennen es Kleidungs-DLC. Die wissen doch das alle über ein (Story)-DLC diskutieren. Und dann kommen die mit sowas um die Ecke.

      • Aber die kommunizieren doch klar was du „umsonst“ bekommst? War damals bei Witcher 3 genau so 🙂

  2. Ach echt ärgerlich, wie man einen so großen Blockbuster gegen die Wand fahren konnte. Gerade auch die Nachbereitung mit Patches und DLCs lässt schon sehr zu Wünschen übrig – vom ursprünglich versprochenen Online-Modus mal ganz zu schweigen.
    Das Potenzial in einer Reihe mit GTA V und Co mitzuspielen wäre ja da gewesen, inzwischen leider irgendwie Grabbeltisch-Ware geworden. Wollte ursprünglich erst mit weiteren DLCs und Online rein starten aber bin mir nicht sicher, ob das jemals noch kommen wird. Wirkt eher so als wölle CDPR das Kapitel schnell unter den Teppich kehren.

    • André Westphal says:

      Von „unter den Tisch kehren“ sehe ich da ehrlich gesagt nichts: Sie planen ja weiter auch vollwertige Expansions und das Next-Gen-Update. Lediglich die Geschwindigkeit ist verlangsamt, was aber auch am Hackerangriff liegen dürfte, der zwischendurch zugeschlagen hatte.

      • Die Betonung liegt hier aber schon auf „planen“. Kann da nur schwer einschätzen, ob es an einer müden Kommunikation oder dem verpufften Hype liegt, aber so wirklich nah dran fühl ich mich zumindest nicht wirklich.
        Mit der derzeitigen Geschwindigkeit fühlt es sich meiner Meinung nach noch langsamer an, als nach den 20 Verschiebungen.
        Ist bei nem Singleplayer Titel natürlich auch immer schwerer, Spieler nach dem Durchspielen nochmals zu catchen. Gerade deshalb wär für mich ein Online-Modus so wichtig gewesen.

    • Dürfte denen egal sein. Die ganzen Lügen und Betrügereien um an den deutlich lukrativen Konsolenmarkt zu kommen haben sich voll ausgezahlt. Es gab keine größeren Konsequenzen, selbst durch den (zu späten) Rauswurf durch Sony.

      Die Rückgaben haben sich wohl in Grenzen gehalten, weil viele Kunden es behalten haben in der Hoffnung es würde sich was bessern. Spielezeitschriften wie Gamestar haben bis zum Release kleingehalten das sie die Konsolenversion nie gesehen haben und machen schon jetzt wieder groß Werbung für jeden Patch. CDPR kann jetzt sein Bananenprodukt in Ruhe fertigstellen.

      • Ist hart aber durchaus ein berechtigter Kommentar =)
        Mit Release Käufen hat es sich bei CDPR für mich auch erledigt.

      • Naja, egal, ich weiß ja nicht. Guck dir mal den Aktienkurs an. Egal kann denen das nicht sein.

  3. Ich warte noch bis ein relativ Bug freies Produkt raus kommt bzw. auch eher auf die PS5 Fassung.

    Ich erinnere mich noch an Witcher 3. Da hatte ich auch einen Quest Bug der extrem genervt hat und ich keinen anderen Speicherpunkt hatte.

    Erst nach einem Jahr konnte ich in die schöne Welt eintauchen. Dabei war das lenkst nicht so ein Debakel wie Cyperpunk weshalb vielleicht 1 Jahr nicht ausstreicht.

  4. Ich war bei der ersten Vorstellung komplett gehypet und wollte es unbedingt am ersten Tag für die Xbox, habe aber zum Glück gezögert.

    Jetzt warte ich, bis die GOTY-Ausgabe zum halben Preis angeboten wird – oder das Spiel im Game Pass einschlägt. Das war je eine Vermasselung oberster Güte, wie auch dieser “Möchtegern-DLC” zeigt.

  5. Ich bin einmal durch. Das Spiel ist genial. Der Patch animiert mich aber nicht ein zweites Mal zu spielen. Ich warte mit dem zweiten Durchgang auf das Next Gen Update für die PS5.

  6. Habe es damals an zwei Wochenenden inklusiver so ziemlich aller Nebenquests durchgespielt (PC). Für mich war/ist es das beste Spiel der vergangenen zehn Jahre. Leider aber dennoch mit Macken. Vor allem hätte ich mir erhofft, dass Entscheidungen grundsätzlich größere Konsequenzen haben. Klar brauchen sie deutlich mehr Zeit, um das zu realisieren, aber man hätte es nach den vielen Jahren schon erwarten können. Dennoch, vom Stil her ist es ganz großes Kino.

  7. Hatte mich schon gefragt, ob das Spiel überhaupt noch weiter gepatcht wird. Finde die Taktik alle paar Monate große Updates zu bringen irgendwie ungünstig, wenn man sich den aktuellen Status das Spiels anguckt. Da wäre vllt ein 14 Tage oder generell ein kürzerer Rhythmus mit kleineren mengen an Fixes wünschenswerter.
    Habs aber noch nicht gespielt, daher ist es mir im Prinzip egal. Warte dann bis ich eine komplette Version kaufen kann, auch wenn das noch ein paar Jahre dauert.

  8. „Spielt ihr den Titel von CD Projekt RED noch? Ich bin schon sehr weit fortgeschritten in der Story, wollte nun aber erst gen Finale schreiten und mich weiteren Nebenmissionen widmen, sobald das Next-Gen-Update verfügbar ist.“

    Du möchtest also noch über ein Jahr warten in der Hoffnung da kommt noch etwas brauchbares?

    • André Westphal says:

      Das Update soll doch noch 2021 kommen.

      • Wenn man sich anschaut was bisher gekommen ist, kann dieses Jahr nur noch Schrott kommen. Das Spiel ist kaputt und wird nie einen vernünftigen Zustand erreichen. Damit muss man sich abfinden. Die Fehler sitzen viel zu tief. Die Programmierer müssten nochmal komplett von vorne anfangen.

  9. Am Freitag soll der Megapatch von Scissor kommen, der wird mehr Probleme lösen als der offizielle Patch 😀

  10. Ich kann mich nicht beschweren. Ich habe das Game bereits 2x auf der Plattform Stadia durchgespielt und von großen Bugs zum Glück verschont geblieben. Alles im allem ein sehr geiles Spiel.

    • André Westphal says:

      Stadia war ja auch mit der PC-Version die bugfreieste Version, das war schon eine gute Wahl. Leider hat jene Version dafür die schlechteste Grafik, was auch wieder schade ist bzw. man liegt da unter PS4 Pro und Xbox One X. Ich warte daher nun ab, vor dem Next-Gen-Patch habe ich eh noch genügend andere Titel :-).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.