Anzeige

Kostenloses FTP-Programm: Cyberduck 3.5 erschienen

Cyberduck ist ein kostenloses FTP-Programm für Mac OS X. Neben normalen FTP-Verbindungen könnt ihr euch natürlich auch WebDAV- und SSL-Verbindungen einrichten. Des Weiteren können Benutzer mit der neuen Version 3.5 von Cyberduck auch Verbindungen zu einem Google Docs Account aufbauen. So lassen sich zum Beispiel ganz easy und ohne Weboberfläche Dokumente online verwalten und archivieren.

Cyberduck ist nicht umsonst einer der besten kostenlosen FTP-Clients unter Mac OS X, wer neu in der OS X-Welt ist und ein FTP-Programm sucht, der sollte Cyberduck auf jeden Fall eine Chance geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Big up 4 Cyberduck!
    Einer der Besten (und mein) FTP-Programme für den Mac 😉

  2. Weiß jemand wie ich ausklammern kann was angezeigt wird?
    Soll heißen, ich nutze Growl zu OSD Anzeige von Ereignissen. Da ich den Mac auf der Arbeit nutze, werden mir so alle von Cyberduck über Bonjour gefundene Drucker mit Growl angezeigt, was 3-4 volle Bildschirme sind. Wie kann ich das deaktivieren?

  3. @Fraggle: Es sollte möglich sein, das bei Growl direkt einzustellen. Hast du mal bei den „Anwendungen“ geguckt?

  4. Danke, damit kann ich cyberduck entfernen.
    Lieber wäre es mir aber wenn ich nur die Bonjour Hinweise alleine entfernen könnte, denn die eigentliche Verbindung per FTP soll ruhig an Growhl geleitet werden.

  5. Ich bin kein großer Fan von Cyberduck, weil die Ente teilweise einfach sehr instabil läuft. Das mag zwar von Version zu Version besser werden aber ich bin irgendwann bei einer frühen Version 3 abgesprungen.

    Ich bevorzuge Transmit, selbst wenn es nicht umsonst ist. Damit kann ich wenigstens auch auf meine iDisk zugreifen und das in meiner DSL Upload Geschwindigkeit. Die iDisk unter OSX ist ja leider gähnend langsam.

  6. annonymous says:

    In meinem LAN (100Mbit, also ca. 11MB/s sind möglich) bekomme ich grad mal 0.5-1MB/s, wenn ich per SSH/SCP kopiere.

    Nein, kein Rechner läuft mit 10Mbit/Half Duplex. Mit anderen Clients (einfaches scp oder rsync im Terminal oder ForkLift) habe ich meist um die 9-10MB/s.

    Bei Cyberduck hab ich schon überall geschaut, ob ich den Geschwindigkeitsbeschränk eingestellt habe. Aber nix, würde alles passen.

    Cyberduck ist somit in die wohlverdiente Tonne gelandet.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.