Corsair Voyager a1600: Gaming-Laptop mit verbautem Elgato-Stream-Deck

Auf den Namen „Voyager a1600“ hört ein neues Laptop-Modell von Corsair. Logisch, da richtet man sich an die Gaming-Fraktion – das merkt man an vielen Entscheidungen bei Design und Hardware. Und auch am Gewicht: Denn der Gaming-Bolide schlägt mit 2,4 Kilogramm zu Buche.

Ein 16 Zoll (ca. 41 cm) großes IPS-Panel steckt im 19,8 Millimeter dicken Voyager. Jenes löst mit 2.560 x 1.600 Pixeln (QHD+) auf und soll eine hohe Farbgenauigkeit aufweisen. Bei der Bildwiederholrate gibt es 240 Hz und man unterstützt da auch die FreeSync-Premium-Technologie von AMD. Denn: Man setzt mit der Radeon RX 6800M auch auf eine Grafiklösung mit GDDR6-Grafikspeicher aus dem Hause AMD, die anspruchsvollem Gameplay gerecht werden soll. Zur Seite steht mit dem Ryzen 9 6900HS (optional: 6800HS) auch ein AMD-SoC. 8 Kerne und 16 Threads liefert man hier in der Maximalkonfiguration. Je nach Ausstattung sind bis zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher verbaut.

Sonst so? Eine Full-HD-Webcam darf wohl nicht mehr in einem Laptop fehlen. Ein Mikrofon-Array aus vier Mikrofonen soll Umgebungsgeräusche anständig unterdrücken. Bei den Anschlüssen setzt man zweifach auf Thunderbolt 3 mit USB-4-Funktionalität und einmal USB 3.2 Gen 2 ebenfalls mit USB-C-Anschluss. Wi-Fi 6E? Ebenfalls mit von der Partie. Mit 99 Wh nutzt man die maximale Akkukapazität aus, die auch Flugreisen mit dem Notebook denkbar macht.

Die größte Besonderheit des Laptops sind wohl die „anpassbaren S-Key-Shortcut-Tasten“. Hier setzt man auf eine Kooperation mit Elgato und verwendet deren Stream Deck Software. Diese ergänzen die Cherry-MX-Ultra-Low Profile-Tasten, welche in RGB-Hintergrundbeleuchtung erstrahlen.

Preislich geht es bei rund 2.700 US-Dollar los, je nach gewählter Ausstattung und Konfiguration. Windows 11 Home ist standardmäßig dabei. Windows 11 Pro lässt sich gegen entsprechenden Aufpreis ebenfalls dazu buchen.

SKU

CN-9000003-XX

CN-9000004-XX

CPU

AMD Ryzen 7 6800HS 8-Core / 16-Thread 4.4GHz+

AMD Ryzen 9 6900HS 8-Core / 16-Thread 4.8GHz+

GPU

Radeon RX 6800M

Display

16.0″, 16:10, 2560×1600, 240Hz

Integrated MUX Switch

Yes

Memory

2x16GB CORSAIR VENGEANCE DDR5 SO-DIMM

2x32GB CORSAIR VENGEANCE DDR5 SO-DIMM

Storage

1TB PCIe 4.0 M.2 NVMe SSD

2TB PCIe 4.0 M.2 NVMe SSD

Keyboard

Full size, CHERRY MX Ultra-Low Profile mechanical switches (in conjunction with membrane for half-height keys)

Webcam

1080p30

S-Keys

10-Key Stream Deck shortcut buttons plus arrow control

Ports

2x Thunderbolt 3-enabled USB 4.0, 1x USB 3.2 Gen2 Type-C, 1x USB 3.2 Gen1 Type-A,

SDXC 7.0 card reader, 3.5mm combo audio jack

Wifi

802.11ax (WiFi 6E)

Bluetooth

Bluetooth 5.2

Operating System

Windows 11 Home

Battery

6410mAh, 99Wh

Dimensions and Weight

356mm x 286.7mm x 19.9mm, 2.4kg

MSRP

$2699.99

$2999.99

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Urgs, der Vorteil am Stream Deck ist ja eigentlich, dass es echte Tasten sind und man ein sinnvolles, haptisches Feedback hat. Das gibt es hier nicht und ist damit unbrauchbar.
    Und die Pfeiltasten hoch und runter sind wieder nur halb hoch, sodass sie für den üblichen Gamer komplett unbrauchbar sind. Corsair, das könnt ihr besser.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.