Conrad Connect: IoT-Projektplattform stellt sich neu auf

Die IoT-Projektplattform Conrad Connect wird sich neu aufstellen. Galt man bisher als Plattform für Automatisierungs-Bastler, so will man sich künftig um kleine sowie mittelständische Unternehmen kümmern. Hierfür bietet Conrad Connect ab sofort individualisierte, branchenspezifische IoT-Angebote, eigens entwickelt für Apotheken, Rettungsdienste, das Hotel- und Gastgewerbe sowie Händler und Vermieter. Somit unterstützt Conrad Connect nach eigenen Aussagen Unternehmenskunden als Partner bei der Digitalisierung und Optimierung interner Prozesse. Unternehmen können aus verschiedenen Leistungs- und Preispaketen wählen und den Umfang der IoT-Plattform nach ihren Bedürfnissen einrichten. Sprich: Um Monitoring, Automatisierung und die Schnittstelle zu nutzen, sollen Unternehmen ins Portemonnaie greifen. Immerhin: Privatnutzer können zwei App-Verbindungen kostenlos nutzen und bekommen die Möglichkeit, drei private Projekte zu nutzen. Eine genaue Preisübersicht für das neue Produkt findet man hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ob dies tatsächlich wer nuzt?
    Also Jahrelang mit einer misen HP gekämpft und die Kunden sind tatsächlich häufigst wegg-gelaufen/geblieben.
    Man fand über Googlesuche ehe etwas als über die eigenen Suche auf der HP. Seit ca. 1 Jahr ist es besser als die miesen 3 Jahre davor aber immer noch grotten Schlecht im vergleich zu ganz früher.
    Man muß genau den Begriff verwenden sonst findet man nix/zu wenig, immer noch grottig quasi.
    Man stellt für Privat ein bekommt dennoch haufenweise Geschäftsprodukte die eben nur B2B verkaufen, das nervt vor allem Private denn die Geschäftskunden können ja beides nutzen.
    Im Großen und ganzen wunder mich die schlechte Quali nicht wenn man statt sein Kerngeschäft mal ordentlich auf Vordermann zu bringen lieber in spielereinen Investiert… na dann… by by Conrad. Dann eben zur Konkurenz, die ist ja bekanntlich noch billiger bei gleichen oder mit gar besseren Produkten.

    • Stimme dir zu. Die Website ist grauenhaft. Und der relativ neue marketplace ohne vernünftigen Business Account ist eine Katastrophe für die Buchhaltung. Früher Standardlieferant, inzwischen fast verbannt.

      Allerdings fand ich Conrad conect auf der ifa echt spannend und eins der Highlights. Aber die neue Ausrichtung des Produkts ist für unsere einsatzszenarien eher uninteressant geworden. Schade

  2. ich habe es genutzt und auch das Geschäftsmodell verstanden.
    Wenn ich mehr will, muss ich zahlen.
    Jetzt muss ich schon für mein kleines Setup zahlen. Mein Account ist gekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.