Congstar mit neuen Datentarifen

Congstar, Mitte Dezember mit neuer Service-App an den Start gegangen, hat drei neue Tarife an den Start gebracht, die sich ausschließlich an die richten, die mit Surfstick, dem Notebook oder Tablet ins Internet wollen. Reine Datentarife, aufgeschlüsselt in S, M und L. Was man dafür bekommt ist schnell erzählt und nicht besonders spektakulär: Daten S kostet 7,99 Euro und bietet 750 Megabyte, Daten M liegt für 2 GB bei 14,99 Euro im Monat und 5 GB bekommt man im Daten L für 19,99 Euro.

congstar

Unterschiedlich auch die Geschwindigkeiten in den einzelnen Tarifen, mit Daten S ist man mit maximal 7,2 Mbit/s unterwegs, Daten M bietet bis zu 14,4 Mbit/s und Daten L bis zu 21,6 Mbit/s. Wer mehr benötigt, der kann per SMS über die Speed-Option nachbuchen. Wählt man eine 24 monatsbindung, so zahlt man keine Anschlussgebühr, ansonsten werden 25 Euro fällig.

Gleichzeitig mit der Einführung der neuen Tarife Congstar Daten S, M und L sind die aktuellen Surf Flat Tarife nicht mehr buchbar. Aktuelle Nutzer der Surf Flat Tarife können sie aber weiter nutzen, wie das Unternehmen via Pressemitteilung bekannt gab. Zum Vergleich: Klarmobil bietet (wie viele andere) auch einen reinen Datentarif an, der ist in der 5 GB-Ausgabe vom Preis identisch, während die 1 GB-Variante monatlich 2 Euro günstiger ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. In dem 9cent Tarif sind die Surf Flats immer noch buchbar …
    Sind die Daten-Tarife vielleicht wirklich NUR für Tablets und Notebooks?
    Würde gerne mit 21,6Mbits/s surfen 🙁

  2. Irgendwie finde ich die Preise trotz der Anpassung immer noch unverschämt. 5GB sollte eigentlich zum Standard werden, 750MB sind doch ein schlechter Witz. Zumal, 7,2Mbit/s? Hallo, 2015?! Aber LTE darf ja im Telekomnetz eh nur die Telekom…

  3. Langsam reicht mir das eigentlich auch mit diesen überteuerten Tarifen. Wenn man ’n Notebook oder Tablet uneingeschränkt nutzen will (also auch mal ’n paar Videos bei YouTube schauen), dann sind 5GB eigentlich auch schon zu wenig… und dafür dann 20€?

  4. 21,6 Mbit/s sollen dann also über UMTS ermöglicht werden oder was?

  5. Größter Unterschied ist, dass man in den neuen Tarifen nicht mehr telefonieren kann. :/

  6. Ziemlich fairer Preis, wenn man den Luxus des Telekom-Netzes nicht mehr missen möchte und auf das Telefonieren verzichten kann (Tablet).

    Spannend wäre, ob LTE möglich ist. Wird zwar nicht offiziell beworben, ist aber ja trotzdem in vielen Congstar-Tarifen möglich. Allerdings wohl nicht (mehr) bei neuen Tarifen?

  7. @Robert: Stimmt, wenn ich das richtig sehe bietet Congstar also keine reinen Surftarife für Smartphones? Was ist das denn fürn Quatsch…

  8. Congstar bin ich sehr zufrieden. Außer das ich beim aufladen von 30€ mit einem Klick 5 Abbuchungen ausgelöst habe. Ein Guthaben von dem ich noch immer zehre.

  9. Bei Aldi gibts für nen Zehner ne 1500MB DatenFlat. Für 15 Euro gibts 5GB. Und im Ruhrgebiet sind eigentlich alle Netze mittlerweile gut ausgebaut. 🙂
    Automatische Aufladung ist auch einstellbar und monatlich kündbar. Günstiger gehts glaub ich momentan ohne Vertragsbindung nicht.

  10. Congstar macht es einem momentan sehr schwer… Als LG G2 Nutzer wird aktuell ja sowieso nach ner Zeit meine SIM gegrillt. Bis die Austausch SIM da ist, kann noch einige Zeit verstreichen…

  11. Toller Verweis auf Klarmobil. Super Seite, dort. Deren SSL Zertifikat ist seit gut 2 Wochen abgelaufen. Total vertrauenserweckend.
    Subject: *.klarmobil.de
    Issuer: COMODO High-Assurance Secure Server CA
    Expires on: 13.01.2015
    Current date: 29.01.2015

  12. @tortomatic: Im Dortmunder Osten und an der Uni mit E-Plus nur gerade mal EDGE. Mit Congstar H+ oder LTE, mit o2 meistens nur normales UMTS. Vodafone keine Erfahrung.
    Da sieht man schon einen deutlichen Unterschied.
    Dafür hatte ich im Klinik-Campus von Essen kaum EDGE mit Congstar, andere Geräte hatte ich nicht bei.

  13. Nachdem ich in mehreren Netzen unterwegs wars kann ich nur sagen, dass das Telekom Netz einfach unerreicht ist und ich dafür auch bereit bin mehr auszugeben, besonders wenn man auf dem Land unterwegs ist, aber auch in Städten. Zudem kommt man bei Congstar mit Vertrag, egal ob mit oder ohne Laufzeit, automatisch in das LTE Netz, halt dann mit der Geschwindigkeit, mit der gedrosselt wird, was aber selbst bei 7,2 Mbits für YouTube in Full HD reicht, also momentan noch absolut ausreichend. Dafür profitiert man halt von LTE, das gefühlt wirklich flächendeckend verfügbar ist, seit ich LTE habe war ich in keinem anderen Netz mehr unterwegs. Da finde ich die Preise auch echt okay, was bringt es mir, wenn ich 5€ spare, aber ständig schlechtes Netz habe und es nicht richtig nutzen kann? Wünsche mir von Congstar nur diese neuen Tarife, also z.B. den mit 5 Gb und 21,6 Mbits für das Smartphone, also mit Telefonieren, das wäre bei maximal 25€ im Monat der Hammer, solange es weiterhin im LTE Netz bleibt.

  14. Mag Congstar sehr gerne… aber diese Mini-Daten-Tarife sind klingen echt wie aus der Vergangenheit. Ein Youtube-Video in HQ anschauen und zack ist das Volumen gleich mal weg. Da inzwischen überall mit Bildern und Videos gearbeitet wird, kannst du „Surfen“ eigentlich vergessen. Das einzige was du mit solchen Tarifen machen kannst, ist What’s App… Facebook wird auch schon schwer, mit seinem Datenverbrauch.

    Naaaaaja… iwie muss sich da derbe was tun. Der Datenverbrauch wird immer mehr, die Drosselungen immer kleiner und langsamer. Absolut nicht zeitgemäß für 2015, wo fast ALLES in der Cloud liegt oder per Internet erreichbar sein soll/erreichbar ist.

  15. Der große Vorteil von Congstar gegenüber Klarmobil ist, dass man Auslandspakete zubuchen kann, um dann 24h oder auch eine Woche im Ausland online zu sein. Klarmobil bietet so etwas nach wie vor nicht, für mich ein Grund vor dem Sommer zu Cogstar zu wechseln, auch wenn die etwas teurer sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.