Comedy Central+ ab sofort bei Amazon Prime Video Channels verfügbar


Prime-Mitglieder haben bei Amazon die Möglichkeit, zusätzlich zu den Inhalten von Prime Video auch Channels zu buchen. Hier gibt es dann oftmals thematisch begrenzte Inhalte, die einen entweder interessieren oder eben nicht. Ab sofort können Prime-Kunden in Deutschland und Österreich auch Comedy Central+ bei Prime Video Channels buchen.

Comedy Central+ bietet Comedy Central Originalserien wie Broad City, Detroiters, Corporate, Another Period, Workaholics, The President Show und Inside Amy Schumer. Auch die neue Staffel drei von Teachers ist bereits vor TV-Ausstrahlung komplett verfügbar. Zudem sind die berühmten Roasts verfügbar, unter anderem mit Donald Trump, Charlie Sheen und Justin Bieber.

Die „The Daily Show“ mit Trevor Noah steht exklusiv beim Channel zur Verfügung. Die Episoden der News-Satireshow sind immer einen Tag nach US-Ausstrahlung in der englischen Originalfassung verfügbar. Außerdem gibt es zahlreiche Inhalte mit Stars wie Amy Schumer, Donald Glover, Kumail Nanjiani, Felix Lobrecht, Abdelkarim, Ingmar Stadelmann und weiteren.

2,99 Euro kostet Comedy Central+ pro Monat und kann natürlich monatlich gekündigt werden. Nutzt Ihr Channels bei Prime Video? Zu Comedy Central+ geht es hier entlang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Coole News, danke! Gerade Trevor Noah finde ich immer wieder recht erfrischend.

  2. Nein, nutze keine Channels, da mir das alles zu unübersichtlich ist und man nicht vorher sieht was man da gebotene bekommt etc .

  3. Schon lustig das man für prime video bezahlen darf aber zusätzlich noch für irgendwelche Kanäle nochmal lohnen darf. Blöde zerstückelung.

    • Was ist daran blöd? Das ist doch gerade zu ideal. Du musst nicht immer für alles bezahlen, sondern suchst dir was raus was dich interessiert. Und wenn du keine lust mehr hast bestellst du es ab.

      • Exakt!
        Und für regelmäßige Standups und Serien +Daily Show finde ich 3€ monatlich, jederzeit kündbar, eigentlich in Ordnung. Wobei ich persönlich Jon Stewart wesentlich lieber mochte, Trevor Noah ist mir zu weichgespült.

  4. plerzelwupp says:

    Ich hab nichts dagegen, dass es kostenpflichtig angeboten wird, jedoch bemängle auch ich die Übersichtlichkeit der Amazon-Prime-App (auf TV oder Fire-Tv-Stick, whatever), zumal zusätzlich kostenpflichtige Angebote und „kostenfreie“ Angebote oft vermischt sind. Klar, man sieht immer das Kürzel „enthalten in Prime“, jedoch wäre es wünschenswert, das von vornherein besser filtern zu können.
    Weiterhin ist die Flut an multimedialen Angeboten (in meinem Fall Netflix, Amazon Prime, lineares TV, Mediatheken, youtube, etc.) so hoch, dass ich überdies keine weitere kostenpflichtige Angebote (wie Channels) hinzubuchen muss/möchte. Außer, wenn die letzte Staffel von Game Of Thrones kommt 😉

  5. Ich nutze die Channels auch nicht, da spricht mich thematisch keiner an und wenn die doch einen Film haben, der mir wichtig ist, dann kaufe ich ihn mir direkt und spar mir das Abo. Hoffe auch die verschwinden bald wieder, denn ausser ehemalige kostenlose Primeinhalte kostenpflichtig zu machen, bieten die Channels ja nichts-also haben alleine ein Negativimage bei mir. Comedy Central ist ja auch überwiegend Youtube Niveau, da zahl ich nichts für.

Schreibe einen Kommentar zu zanod Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.