Chrome OS: Version 75 lässt weitere Clouddienste neben Google Drive in Files App einbinden

Noch ist es nicht soweit, doch Chrome OS 75 sollte schon bald im Stable Channel aufschlagen. Wie Androidpolice berichtet, dürft ihr dann wohl auch andere Anbieter als nur Google Drive als Clouddienst in App von Google Files einbinden und von da an immer darauf zugreifen.

Dies funktioniere gemäß Tests von Androidpolice sowohl mit den Apps von OneDrive, Box oder auch den DS File-Apps von Synology. Dropbox hingegen lässt sich wohl derzeit noch nicht einbinden, was aber der Nicht-Kompatibilität des Dienstes mit der DocumentsProvider API zu tun haben soll. Wenn das Team von Dropbox da später nachlegen sollte, müsste auch dieser Clouddienst einzubinden sein.

Ihr solltet euch übrigens nicht wundern, dass das Mounten der Laufwerke nach einem Systemneustart noch ein wenig dauert, dies sei aktuell normal. Solltet ihr die aktuelle Beta von Chrome OS 75 nutzen, dann sucht einfach mal nach dem Flag „ARC Documents Provider integration“, welches die erwähnte Cloudanbieter-Integration aktivieren soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. … jetzt fehlt nur noch eine Möglichkeit der Einbindung von Nextcloud Speicher in die Files App.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht? Mit WebDAV hat es bei mir nicht funktioniert.

  2. nevermind… mit der Android-App Nextcloud 3.7.0 und ChromeOS 75 läuft das ganz von allein.

    Beides gestern installiert und schon erscheint automatisch der 2,5 TB Ordnerbaum meiner Nextcloud in der Files App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.