Chrome OS: Version 70 wird verteilt

Google hat damit begonnen, Version 70 von Chrome OS auf die Chromebooks zu verteilen. Die Version bringt unter anderem die neue Tablet-optimierte Oberfläche mit und kann somit besser auf Chromebook Tablets benutzt werden.

So ist der Launcher und das System Tray angepasst worden und ähnelt nun der von Android bekannten Version. Weiterhin liegen die Icons nun zentral, um besser im Tablet-Modus benutzt werden zu können. Auch kann die Tastatur frei im Raum verschoben werden, indem ihr das Icon zum Abdocken betätigt.

Bei Google finden sich außerdem folgende Änderungen:

New Features

  • Allow users to enable Autofill separately for payment methods and addresses.
  • User controls for extension site access. Click for more info.
  • Add a search field to the text-to-speech settings page in accessibility settings
  • Adds an AV1 decoder to Chrome on x86 platforms. Click for more info.

Solltet ihr Besitzer eines Chromebooks sein, dann sollte das Update ab sofort zur Verfügung stehen.

via chromeunboxed

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Blöde Frage, aber lohnt es sich, sich doch mal mit dem Thema Chromebook zu befassen? War für mich bisher nur Spielerei, aber scheint ja von Google doch ganz gut gepusht zu werden?

    • Martin Deger says:

      Chromebooks können ihre Aufgabe eben sehr gut – im Web browsen. Mit verschiedenen Apps (auch aus dem Play Store) kann man auch mehr machen, funktioniert aber dann meist nicht ganz perfekt (ein Beispiel bei mir war das Einhängen eines SMB-Ordners des NAS; geht, ist aber kompliziert und langsam).

      Auch sind Chromebooks meiner Meinung nach die sichersten Computer, die für den Normalanwender zu haben sind – ich mache mein Onlinebanking nur darauf.

      Da der Administrationsaufwand fast null ist, sind das eben ganz praktische Zweitgeräte.

      • Wie hast du das mit der NAS einhängen hinbekommen. Habe es vergeblich versucht.

        Ansonsten bin ich ganz deiner Meinung

        • Martin Deger says:

          Ist schon eine Weile her, und ich habe es nicht oft benutzt. Die Extension heißt glaube ich „Network File Share for Chrome OS“. Große Dateien waren damit aber nicht zu öffnen, weil es immer einen Timeout gab. Ob es noch funktioniert, weiß ich nicht. SMB-Support soll aber wohl auch irgendwann nativ kommen.

          • Damit habe ich es glaube ich versucht.
            Ja das habe ich gelesen, dass das in den nächsten Versionen geplant ist. Solange werde ich wohl noch warten müssen.

    • Sparbrötchen says:

      Falls Du einen „alten“ Computer rumliegen hast, kannst Du ChromeOS in Form von CloudReady darauf installieren, um Dir das ganze einmal anzusehen.
      https://www.neverware.com/freedownload

    • Ich hab eins seit Heiligabend 2017 und begeistere mich immer mehr. Mit mehreren Konten Google-Drive ist arbeiten gut möglich, außerdem gibt es ja die Möglichkeit ein SSD als Speicher zu nutzen.
      Jedenfalls toll fürs surfen und Bürokram.

  2. Irgendjemandsersaueristaufgoogle says:

    Ich finde sie sollen Android weiterentwickeln statt sich auf Chrome OS zu konzentrieren. Aber die werden weiterhin daran festhalten weil es denen ja um Daten sammeln geht und nicht um gute User Experience

    • Wenn man den Bereich die letzten 2 Jahre lang beobachtet hat, dann weiß man, dass sich Google langfristig auf FuchsiaOS fokussieren wird. Also die zusammenführung von Android und ChromeOS.

  3. Martin Deger says:

    Endlich mit Tablet-Oberfläche. Vielleicht wird mein Acer Chromebook Tab jetzt endlich benutzbar. Bin mal gespannt.

    • Ich find diese Oberfläche auf meinem nicht Touch-fähigem Acer Chromebook 15 absolut schrecklich. Ich hoffe das kann man bald wieder umstellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.