Chrome OS: Sideloading von Android-Apps wird einfacher

Chromebooks und Tablets mit Chrome OS können schon seit einiger Zeit Android-Apps ausführen, die im Play Store bereitgestellt werden. Wenn man Apps ohne diesen installieren möchte – per Sideload – muss man das Gerät in den Entwickler-Modus versetzen oder per angeschlossenen Android-Smartphone die App übertragen. Das Ganze ist nicht wirklich einer der intuitiven Prozesse.

Laut Google möchte man mit Chrome OS 80, das am 11. Februar 2020 erscheinen soll, eine native Option in den Einstellungen anbieten, mit der man APK-Dateien per simplen Klicks installieren kann. In erster Linie möchte das Unternehmen Entwicklern damit die Möglichkeit geben, Apps schneller auf Testgeräten zu deployen und dort zu debuggen. Doch wie üblich werden auch die normalen Nutzer einen großen Nutzen daraus ziehen können.

Doch auch hier gilt dann: Man sollte nicht einfach irgendwelche APK-Dateien von Quellen installieren, die nicht vertrauenswürdig sind. Doch bis es soweit ist, wird noch viel Zeit ins Land gehen. Sobald es weitere Neuigkeiten dazu gibt, werden wir euch wieder darüber informieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das wäre echt super. Der Klammergriff beim Start nur um NewPipe zu nutzen nervt mich nämlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.