Chrome mit drei neuen Werbespots

Mit gleich drei neuen Spots bewirbt Google den Browser Chrome aktuell. Jeder der knapp 30 Sekunden langen Spots hat dabei ein mehr oder minder wichtiges Feature im Fokus. Zum einen geht es um die Translate-Funktion im Web, die Web-Apps und mein Favorit: das Verschieben von Tabs. Nein, in keiner Weise spektakulär oder eines Viralvideos würdig, aber ganz nett gemacht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ah ja, soso…………..

  2. „Tabs verschieben“? Das ist aber nicht wirklich neu, oder? Diese Spots wirken auf mich, als würde VW plötzlich damit werben, dass der neue Golf elektrisch verstellbare Außenspiegel hat und bei Bedarf mit Navi ausgerüstet werden kann. Sorry, aber da hat Google schon bessere Spots produziert.

    @memo:
    Ja, DER ist gut. 😀

  3. Moin, ja schön das geht aber auch alles mit Mozilla Firefox!

  4. Mensch Klasse ! Werbung für Werbung…man, man, man..

  5. @Manuel Ja, aber bei weitem nicht so komfortabel zumindest die Tabs. wenn ich in FF einen Tab verschieben will, weiß ich nicht ob er jetzt von oder hinter dem anderen tab ist. und automatische Übersetztung gabs nur mit google toolbar, ne richtige gmail-notifer extention kenne ich auch nicht. und Webapps gibt es auch nicht in Firefox.

  6. Thorsten Lange says:

    Google gut und schön – gerade jetzt, wo mein Nexus 7 gekommen ist und Google dort einen guten Eindruck hinterlässt.
    Leider habe ich noch keinen Weg gefunden, unter Android die Lesezeichen aus Firefox in Google zu importieren.

    Solange es aber auf meinem Desktoprechner für Google kein passables Addon zur Gestensteuerung (wie FireGestures für den Firefox) gibt, bringt mich da keiner von Firefox weg. Und wegen des Synchronisierens der Lesezeichen bleibe ich dann eben auch unter Android bei FF.

    Oder hat wer einen Tipp?

  7. @Thorsten: Windows? Nimm StrokeIT (http://www.tcbmi.com/strokeit). Seit meinem Umstieg auf Chrome hab ich das Miniprogramm installiert und die Gesten sogar systemweit angepasst. Nie war es komfortabler, Windows mit der Maus zu bedienen 🙂

  8. Welches Tool wird da im zweiten Video (Urlaub) benutzt, um Mails zu empfangen? Ich habe nämlich auch den Google-Mail-Checker, der dreht sich aber nicht, wenn eine Mail reinkommt 😉

  9. Find den Urlaub-Spot ganz cool.
    Die von Google wissen schon wie es läuft… 🙂

  10. Ich benutze Chrome seit 2009 und will gar nicht mehr ohne ;). Es gibt aber ein Plugin für Firefox das mich fast dazu getrieben hätte umzusteigen: Pentadactyl ( https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/pentadactyl ) sehr kuhles Ding ;).

  11. Thorsten Lange says:

    @Marco: Danke für den Tipp! Ich habe mir StrokeIT mal installiert, und es macht grundsätzlich einen starken Eindruck.
    Nur schade, dass ich damit aus welchen Gründen auch immer in Chrome kein Tab schließen kann. Weder \UP noch eine andere zugewiesene Geste funktionieren…

  12. Die Tabs verwaltet Opera, von dem diese Funktion sowieso nur kopiert wurde ;), viel besser. Man kann dort seit Version 10 oder 11 auch Tabs übereinander legen, um so z.B. Gruppen zu organisieren. Auch das Gruppieren anhand der URL ist möglich. Bei mir läuft Chrome und Opera parallel.

  13. Schon witzig, wie sie extra ein künstliches OS für den Clipanfang gebaut haben – aber dann doch die Mac OS X Cursor nehmen 🙂

  14. @Thorsten Lange: Ich habe auch lange nach einer Gestensteuerung für Chrome gesucht und habe PigToolbox gefunden. Funktioniert wunderbar auf allen (also inkl. Einstellungen etc.) Chrome Seiten. PigToolbox hat auch andere Funktionen und eine Schaltfläche, aber die habe ich deaktiviert. Hier der Link zum Store: https://chrome.google.com/webstore/detail/oiplkfaidhjklglajdpfehoagkmlcakh

  15. Thorsten Lange says:

    @halilgoecer:
    Super! Genau das, was ich suchte. Vielen Dank für den Tipp!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.