Chrome: Icon für das Lesezeichen ändern

artikel_chromeIch bin jemand, der die Lesezeichensymbolleiste unter Google Chrome dauerhaft eingeblendet hat. Hier habe ich meine Lesezeichen sortiert – in Ordnern, aber auch in Einzel-Lesezeichen für den schnellen Zugriff. Google selber erlaubt die Anzeige der Favicons – also der Lesezeichensymbole in der Lesezeichensymbolleiste – erlaubt aber offiziell nicht deren Änderung über einen Lesezeichenmanager oder andere Tools. Man kann das Ganze aber über ein Script realisieren, wie uns unser Leser Thomas mitteilte.

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 13.53.27

Google Chrome erlaubt ja auch den Script-Aufruf über eine Verknüpfung in einem Lesezeichen und so funktioniert auch das Ändern der Lesezeichensymbole. Hier fügt man einfach einen Code ein, der dafür sorgt, dass Chrome das Lesezeichen mit einem hinterlegten Bild austauscht. Aber mal Schritt für Schritt. Im ersten Screenshot seht ihr meine Lesezeichensymbolleiste.

lesezeichenchrome

Ich habe hier eine Verknüpfung der Google-Suche auf das Blog umgelenkt, weil ich häufig im Blog nach etwas suche. Da es sich um eine Gogle-Seite handelt, wird aber das Google-Logo angezeigt. Will man nun ein Symbol ändern, so muss man mit einem neuen Lesezeichen starten. Statt einer klassischen Adresse gibt man aber etwas anderes ein. Da das Blog ab und an bei Code spinnt, habe ich mal das entsprechende Script hochgeladen.

Hier gibt es lediglich zwei Dinge, die man verändern muss. Die zeigt der zweite Screenshot. Part 1 ist die Adresse, hinter der sich das Bild befindet, welches zum Lesezeichen wird und der zweite Part ist die eigentliche Adresse. Kopiert nun euren Text komplett und fügt ihn in die Adresszeile von Chrome ein. ihr dürftet im Tab das von euch gewählte Lesezeichen sehen und nach 5 Sekunden eine Weiterleitung auf die Ziel-Seite feststellen.

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 13.28.02

Ist dies der Fall, dann ist alles richtig gelaufen. Dann fügt ihr den Text noch einmal ein und wenn ihr das Lesezeichen seht, bookmarkt ihr die neue Seite als Lesezeichen – geht mit dem Sternchen in der Symbolleiste am schnellsten. Da ihr aber sicherlich nicht immer 5 Sekunden warten wollt und das Lesezeichen sicher auch einen vernünftigen Namen bekommen soll, editiert ihr es nach dem Hinzufügen einfach.

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 14.05.44

Ihr vergebt einen griffigen Namen für euer Lesezeichen und ändert im Code einfach die 5 Sekunden auf die 0.1 Sekunden. Dies sorgt dafür, dass das Lesezeichen sichtbar bleibt, zudem die Seite mit einer Verzögerung von 0.1 Sekunden angesurft wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. ich hätte ganz gerne gar keine Favicons in der Lesezeichenleiste, sondern nur Text. Gibt es dafür auch eine Lösung?

  2. Das geht übrigends mit Firefox genauso..

  3. Klasse Tip, danke. Hat mich schon lange gestört, aber nie darüber nachgedacht, dass man das tatsächlich lösen könnte. 🙂

  4. DANKE ENDLICH. Jetzt kann ich endlich überall auch mal den Text rauslöschen lol

  5. Was mich bis heute stört ist die nicht vorhandene Taskleiste, wenn man chrome bei Windows maximiert und keine Adressleiste und tabs wenn man im Vollbild ist. Das Problem besteht schon seit Jahren aber Google ändert nichts daran.

  6. Im Chrome Store gibt es die Extension „Bookmark Favicon Changer“, die genau das macht…sofern ich jetzt nichts falsch verstanden habe.

  7. Ich setzte ja gern Lesezeichen direkt auf die Taskleiste von Windows über diese App-Verknüpfung in Chrome. Hab da z.B. das Web von WhatsApp und andere Seiten angedockt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.