Chrome für Android-Tablets: Neue Features verbessern das mobile Browsen

Google hat angekündigt, dass mit der aktuellen Version von Chrome für Android-Tablets nicht nur die Navigation zwischen einzelnen Tabs verbessert, sondern auch das Arbeiten mit dem Gerät an sich beschleunigt werden soll. Die neue Version befindet sich bereits in der Verteilung. Neu ist beispielsweise das „Side-by-Side“-Design, mit dem sich das Auffinden von Tabs leichter gestalten soll. Wenn ihr zwischen zwei Tabs hin- und herwechselt, könnt ihr mit der Funktion „Automatisch zurückblättern“ zum vorherigen Tab zurückwechseln. Und um zu verhindern, dass ihr Tabs versehentlich schließt, blendet sich die Schaltfläche zum Schließen aus, wenn Tabs zu klein werden. Wenn ihr einen Tab schließt, der eigentlich offen bleiben sollte, könnt ihr mit der Funktion „Wiederherstellen“ in einem Schritt dorthin zurückkehren, wo ihr wart.

GIF image of Chrome browser split screen with Google Calendar on an Android tablet. Despite the smaller real estate, the user is able to more easily switch between tabs.

Bei vielen gleichzeitig geöffneten Tabs soll zudem das visuelle Tab-Raster helfen, bei dem ihr auch direkt eine Vorschau der einzelnen Tabs eingeblendet bekommt. Das soll auch Geräten mit faltbarem Display zugutekommen, so Google, da der kleinere, gefaltete Bildschirm auf der Außenseite mit dem größeren Bildschirm auf der Innenseite des Tablets übereinstimmt. Neu ist zudem, dass sich Bilder, Texte und Links nun einfach aus Chrome ziehen und in einer anderen App wie Gmail, Fotos oder Keep ablegen lassen. Zusätzlich sollen schon bald Tab-Gruppen für Chrome-Nutzer auf Android-Tablets verfügbar werden, so Google.

GIF of Chrome browser on an Android tablet where the user is dragging and dropping an image from one website to a new screen.

Apple 2021 iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
Apple 2021 iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
639,00 EUR
Angebot
Apple 2021 iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Apple 2021 iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−12,01 EUR 386,99 EUR
Apple 2021 iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple 2021 iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
746,19 EUR Amazon Prime

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Nordlicht, Ehemann und Vater. Technik-verliebt und lebt fürs Bloggen. Außerdem: Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was mich bei Chrome auf dem Tablet wahnsinnig stört, das sind die Tabs bzw. die Tableiste wie beim Desktop Browser. Wenn man nämlich viele Tabs offen hat, dann empfinde ich das extrem unübersichtlich. Firefox und der Samsung Browser haben das besser gelöst.
    Hier ist die Bedienung auf dem Smartphone und Tablet zu einen gleich und die Tab Übersicht ist bedeutend besser, als über die Tableiste.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor. In jedes Thema Politik einbringen ist nicht erwünscht.

Du willst nichts verpassen?

Du hast die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.