35 Euro: Belkin iPhone Mount mit MagSafe gelistet

Obwohl Apple mit verbesserten Kameras in den MacBooks wirbt, hat man bei der Vorstellung von macOS 13 (Ventura), welches am 24.10. erscheint, eine neue Möglichkeit eingeführt, die Kamera des iPhone ins Spiel zu bringen. Das arbeitet mit entsprechender Halterung nicht nur als Webcam, sondern kann eurem Gegenüber auch anzeigen, was ihr gerade an der Tastatur oder vor dem MacBook mit euren Händen treibt (Continuity Camera, Stage Light oder auch Desk View sind möglich). Mittlerweile ist das Belkin-Zubehör auch bei Apple bestellbar. Kostenpunkt? 35 Euro. Die Elephant-Card ist günstiger, wenn auch nicht mit Magnet ausgestattet.

Angebot
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
−64,01 EUR 1.324,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−14,00 EUR 485,00 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−8,04 EUR 298,90 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Dinge, die die Welt nicht braucht.

  2. Ich frage mich, wie gesund so eine Halterung für das Display ist.

    • Solange du nicht dagegen drückst und es aktiv kaputt machen willst, dürfte das dem Display ziemlich egal sein. Da wirken geringere Kräfte, als wenn du das Display mit dem Finger einfach öffnest und das ist ja bekanntlich auch kein Problem.
      Da hängen schließlich nur ein paar hundert Gramm dran, keine 5kg.

  3. Ich bin davon ausgegangen, dass ein solches Teil für das Studio Display angeboten wird. 🙁

  4. Den Sinn verstehe ich darin, dass man eine zweite Kamera hat und irgendwas anderes anzeigen lassen kann.
    Welchen Sinn hat das noch? Die Laptops haben doch alle Kameras eingebaut.

    • Der Sinn ist, dass die Kameras im iPhone einfach zehnmal mehr Leistung haben, als die Webcams, die in den super dünnen Displays verbaut sind. Und zudem gibt’s die Möglichkeit vom Ultraweitwinkel und damit einhergehend die neue Top-down Ansicht und Center Stage.

      • Ultraweitwinkel? Damit ich mir im Homeoffice neben dem Hemd dann doch wieder eine Hose anziehen muss und nicht in Boxer-Shorts meine Teams-Calls machen kann? Auf gar keinen Fall! 🙂

  5. Off topic: wählen die jetzt die Gesichter auf den Fotos danach aus, dass man nicht mehr unterscheiden kann ob W, M oder D?

    • Martin Vader says:

      Ja das machen die extra so, um die ganzen Hinterwälder und fragilen Männlichkeiten zu verwirren

      • Interessant, aber ob das als Werbestrategie taugt? Nichts gegen das Fotomodell, ich kenne es ja nicht und es ist eh retuschiert – das Gesicht löst in mir ein wenig den Uncanny Valley Effekt aus. Keine Aversion aber auch absolut keine Sympathie, irgendwie gar nichts. Nur den Gedanken, dass anscheinend irgendjemand sehr viel Mühe darauf verwendet hat es androgyn wirken zu lassen.

    • Ist in diesem Fall egal; das Gesicht punktet in keiner Kategorie.

  6. So wie es ausschaut, passt der Belkin-Adapter nur für dünne Laptop-Displays.
    Die Nutzung am PC-Monitor (mit MacMini/MacStudio) scheint so nicht zu funktionieren,
    außer man hat einen extrem dünnen Monitor. Erstmal schade.

    • Suche schon nach Monaten nach so etwas, um meinen externen Monitor um eine Webcam zu erweitern. Und da die meisten nach wie vor keine eingebaute Kamera haben (und ich mir nur deswegen keinen neuen kaufen werde), sollte ich damit doch nicht alleine sein – umso komischer, dass es da nichts am Markt zu geben scheint…

    • Belkin hat auch einen Adapter für Monitore angekündigt, der kommt aber später

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.