Chinesisches Tool bringt Apps ohne Jailbreak und Bezahlung auf das iOS-Gerät

Das iPhone 5 ist in China sehr populär, das dürfte mittlerweile bekannt sein. Das iPhone 5 startete dort mit einem Rekordverkauf. Aus China kommt aber auch ein Tool, welches dafür sorgt, dass man für Apps nicht bezahlen muss – Jailbreak hin oder her. Dieser Beitrag soll natürlich keine Anleitung sein, sondern lediglich als Hinweis dienen, dass Apples Käfig wohl ein paar Gitterstäbe gelassen hat.

App Store

Das Tool dienst nicht nur zur Beschaffung von Apps, sondern sorgt auch für Features, welches sich Apple-Benutzer oftmals wünschen. Direkter Zugriff auf das Dateisystem, einfaches Sichern einzelner Installationspakete und vieles mehr.

Doch man hat auch andere Funktionen eingebaut: einen alternativen App-Shop, der fast alle Apps anbietet, kostenlos. Interessant ist, dass man ohne Jailbreak eine Möglichkeit in die Hand gedrückt bekommt, nicht gekaufte Apps auf das iPhone oder das iPad zu installieren. So sucht man sich gewünschte App, lädt diese herunter und synchronisiert im Abschluss sein Gerät. Erinnert ein bisschen an die Geschichte mit den In-App-Käufen.

Die so illegal heruntergeladene App taucht ganz normal auf dem iPad oder dem iPhone auf, ohne dass ihr auch nur einen Cent dafür bezahlt habt. Aktualisieren kann man die auf illegale Art und Weise bezogene Apps natürlich nicht, aber viele werden sich dann einfach die aktualisierte App aus dem App-Shop besorgen. Man darf gespannt sein, ob Apple gegen diese Art von App-Installation vorgeht.

Ich kann nur sagen: wenn ihr eine App oft und gerne nutzt, dann kauft diese. So werden wir auch noch in Zukunft auf tolle Apps zugreifen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Das Apple das nicht gefallen wird dürfte klar sein. Die Frage ist nur was eigentlich dem Nutzer von Apple Geräten an Apple nicht gefällt. Öh wie heist das Tool nochmal?

  2. … wollte ich aufgrund von „educational purposes“ auch gerade fragen! 🙂

  3. Die Frage ist: Wie macht das Tool das? Das muss ja schon irgendwie einen Exploit nutzen und ist deshalb im Grunde auch ein Jailbreak. 🙂

  4. Ich glaube es heißt 越狱.

  5. „…dass Apples Käfig wohl ein paar Gitterstäbe gelassen hat.“

    Das ist sehr schön & treffend formuliert!

  6. @Thomas Preuß? Glaube nicht ganz. 越狱 müsste für das Wort Jailbreak stehen. Da findet man nur allgemeine Seiten dazu. Mein Chinesisch ist leider …null…

  7. AH, ich habs ….LOL…und alles nur in Chinessich. umpf.

  8. Wenn diese app ohne großen Aufwand diese rechte bekommt, sehe ich die apple Welt offen für Viren u.ä.

  9. Mich würde hier auch primär der technische Hintergrund interessieren, wie die App das macht.
    Bin generell auch der Meinung, dass man für gute Anwendungen die man gerne nutzt auch zahlen sollte. Zumal die Beträge für die meisten Apps ja wirklich lachhaft sind. Die meisten Apps kosten deutlich weniger als ein Kaffee oder ein Trinkgeld, und dafür hat man sowohl den Entwickler unterstützt, die Weiterentwicklung gefördert und muss sich keine Gedanken um die automatische Versorgung mit Updates machen.

  10. @Ich: jau, interessant ist eben: das bislang Jailbreak-lose iOS 6.0.2 auf den neuen Geräten 🙂

  11. Leute kann mir jemand den chinesischen Namen sagen „越狱“ steht für jailbreak, aber da finde ich das Tool nicht! Nur zur Info ich betreibe einen keinen Blog und möchte einen Bericht über das Tool schreiben und auch mit zensierten Beispielen erläutern! Ich habe nicht vor etwas illegales damit zu betreiben!!!!

  12. Da hat wohl der Verfasser des Artikels beim Bildchen mit der Scheere nachgeholfen. Hier ist das komplette Foto: http://goo.gl/e9ggz

  13. Dat Le Thanh says:

    Das Tool heißt PP25 oder so… In diversen Sharingforen wird das Tool schon angeboten. Hier http://www.boerse.bz/hard-software/apple/iphone-ipod-touch/tutorials/1310871-iphone-jailbreak-6-0-6-0-2-ohne-jailbreak-alle-spiele-erhalten.html#post7788276
    Ich glaube, dass es gar kein Exploit nutzt, sondern die Signatur fälscht, damit sie auf das Gerät gespielt werden können. Viel Spass beim Reverse Engineering 😀

  14. [quote]Leute kann mir jemand[…]habe nicht vor etwas illegales damit zu betreiben[/quote]

    Ja, da soll mich der Blitz am Arschl treffen; und jede Kriminalpolizistin im Lederhöschen wird dir aufs Wort glauben.

    Suche nach „25pp“.

  15. Dat Le Thanh says:

    Ich könnte mir nur vorstellen, dass es so ähnlich verläuft, wie wenn ich eine App von einem Freund syncronisiere…
    Zugriff auf das Dateisystem nur auf DCIM Ordner oder? Kann mir jemand das bestätigen?

  16. Es gibt sogar eine Seite dazu http://www.25pp.com/

  17. Apple sollte einfach mal diesen account zwnag weglassen.
    Die meisten nützlciehn apps sidn ehh gratis.

    Der Großteil der bezahlten apps,die ich habe würde ich nicht nochmal kaufen,udn auch nicht illegal besorgen,da der mehwert der apps nicht wirklcih da ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.