CES 2015: Samsung setzt bei TV-Geräten auf Tizen

Nächste Woche startet die CES in Las Vegas und während LG bei den neuen Smart TV-Geräten auf webOS 2.0 setzt, wird man bei Samsung auf das System Tizen setzen. Das System, mit dem Samsung auch Smartphones vertreiben will (bislang damit aber nicht aus dem Knick kam) ist Open Source und Grundlage für alle Smart TV-Geräte des Jahres 2015. Samsung erhofft sich dadurch einen Durchbruch in der Gunst der App-Entwickler, die für die TV-Plattform einfach entwickeln könnten.

Samsung-Smart-TV

Tizen, so sagt man seitens Samsung, „erweitert nicht nur das Entertainment-Erlebnis für aktuelle Kunden, sondern erweitert auch die Möglichkeiten für die Zukunft im Bereich Home Entertainment „. Vereinfacht hat man beispielsweise die Konnektivität zwischen Smart TV und anderen Geräten. Mit WiFi Direct soll das Sharing vom und zum TV ein Kinderspiel sein, das Verbinden von Geräten via Bluetooth soll ebenfalls einfacher vonstatten gehen.

Nutzer werden das TV-Programm im Netzwerk auf ihre Smartphones und Tablets spiegeln können, selbst wenn das TV-Gerät ausgeschaltet ist. Samsung hatte neulich erst eine Partnerschaft mit Sony im Bereich Gaming angekündigt, zusätzlich soll der zukünftige Tizen TV zum Mittelpunkt eures Smart Home werden – zumindest, wenn es nach Samsung geht.

Gespannt darf man sein, wie viele App-Entwickler auf den Tizen-Zug aufspringen, die Abkehr vom alten System kommt sicherlich nicht von ungefähr. Auch Anfang 2015 suche ich noch das echte Smart in Smart TV, mal schauen, ob dies die CES ändert. (via Samsung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Nachher wird das wieder so ein Samsung-Rohrkrepierer und die Konsumenten, die mutig waren sich so ein Teil zu kaufen, sitzen auf dem Elektroschrott ohne auf Weiterentwicklung… Nee, lieber nicht.

  2. Am besten dieses jahr nen Philips TV kaufen die setzen bei den neuen Modellen die zur IFA kommen komplett auf Android

  3. Und die bekommen auch dieses OnLive Spiele Plattform integriert

  4. Bin bis jetzt mit meinem 42″ 3D LG Fernseher zufrieden. Ich gehöre jedenfalls nicht zu den Leuten, die jedes Jahr nen neuen brauchen. Solang mein Fernseher noch tut gibt´s keinen neuen 🙂 So kann man ruhig abwarten, in welche Richtung die Entwicklung geht und dann kaufen, wenn´s wirklich absolut nötig ist 🙂

  5. Ist jemand von Euch in Vegas nächste Woche Caschy?

  6. Wird es auch wieder ein Evolution-Kit für ältere Modelle geben?
    Zwar auch recht kostspielig, aber kein schlechter Ansatz von Samsung, wenn sie es denn durchziehen.

  7. Das mit „aufs Tablet spiegeln“ hat man schon vor 2 Jahren versprochen – nur geht das dann immer nur mit 3 Geräten (welche ist purer Zufall; die aktuellen Topmodelle oftmals nicht) und wird nach paar Monaten wieder eingestellt…

  8. Savantorian says:

    Tizen komplett? Goodbye Samsung.

  9. Wie armselig und rückständig ist das bitte? Der eine webOS der andere Tüten!? Will man hier Tote wiederauferstehen lassen?
    Wer 2015 nicht auf Android TV setzt kann sich gleich mit beerdigen!

  10. Havana Bub says:

    ist bekannt ob auch bisherige Geräte dieses „Lifting“ bekommen? UE55ES8090…?

  11. Muss hier Dominik voll Recht gebe. Genau so ist irgendwie ist es mir unverständlich wenn an auf Andoid TV in einem im 2015. Klar bin ich gespannt was Samsung im März auf Lager hat mit Ihrem neuen S6 (oder wie es auch immer heissen wird) Ich hoffe das Samsung dieses mal auf Hardplastik als Aussenhülle verzichtet. Denke dann kann man dem Iphone wieder Konkurrenz machen!