CES 2015: Parrot Simple Box als Schnittstelle zwischen Fahrzeugen und Android-Geräten

Parrot_SimpleBox

Android-basiertes Infotainment in Fahrzeugen, Google selbst bietet hier Android Auto an, löst dadurch aber nicht das Problem der schnelleren Produktzyklen im mobilen Bereich. An dieser Stelle setzt Parrot mit seiner Soca Simple Box an. Diese Box dient quasi als Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Android-Gerät und sorgt für das Infotainment-System des Fahrzeugs. Das Android-Gerät des Fahrers dient nur als Display und als Eingabe-Medium, um die Funktionen der Soca Simple Box zu steuern. Bei der Soca Simple Box handelt es sich um die vierte Generation von Android-basiertem Infotainment. Folgende Funktionen werden unter anderen von der Soca Simple Box unterstützt:Telefonie, Spracherkennung bei Musik und Kontakten, Messaging, Text zu Sprache, Multisource-Mediaplayer USB / iPod / BT / Radio, Internet 3G/4G Konnektivität, Akustik und Signalverarbeitung, Multistandard Radio/TV. Über eine Verfügbarkeit hat Parrot noch nichts verlauten lassen,

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Gefällt mir soweit.
    Bei einem reellen Preis gehört es mir.

  2. hä? entweder stehe ich auf dem Schlauch oder Du Sascha 🙂

    „Google selbst bietet hier Android Auto an, löst dadurch aber nicht das Problem der schnelleren Produktzyklen im mobilen Bereich.[…]. Das Android-Gerät des Fahrers dient nur als Display und als Eingabe-Medium, um die Funktionen der Soca Simple Box zu steuern. “

    der Vorteil bei Android ist doch gerade, dass die im Auto verbaute Einheit lediglich ein Monitor ist. Die Rechenpower kommt vom Handy des Fahrers.
    Das Handy wechselt sowieso ca. alle 2 Jahre und wächst somit mit den Ansprüchen. Die Auto-Hardware kann bleiben wie sie ist. DIe wechselt man nun mal nicht so häufig.

    und jetzt kommt die Box und macht genau das Gegenteil? Das Handy ist nur noch Bedienelement und die Box bietet die Rechenpower.
    Das heißt, dass man die Box parallel zum Handy auch alle 2-3 Jahre ersetzen müsste, wenn man ein flüssiges Erlebnis möchte. Zusätzlich muss man darauf hoffe, dass Soca regelmäßig und schnell updates bereit stellt.

    Sorry…wenn das wirklich so ist, wie im Text oben, ist die Box der nativen android auto Lösung weit unterlegen.

    oder ich übersehe grad nen gewaltigen Vorteil 🙂

  3. gefällt mir auch. und wie Christian schon erwähnt, wenn der Preis stimmt wanderts in das Auto.

  4. IchwillGünstige3DDrucker says:

    Wo genau ist die Quellenangabe?

  5. Die Antwort auf mo.deluxe Anmerkung wüsste ich auch gern

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.