CES 2015: Withings Activité Pop vorgestellt, Fitness-Tracking in schick für 150 Dollar

Der Wearable-Markt wird aktuell von zwei Gadgets bestimmt: Smartwatches und Fitness-Tracker. Während Smartwatches eine Verlängerung des Smartphones darstellen und man mit ihnen auch direkt aktiv werden kann, sind Fitness-Tracker eine passive Angelegenheit, sie tracken in der Regel wie viel man sich bewegt, manche kommen auch mit einem Pulsmesser daher. Withings hat letztes Jahr mit Activité einen Fitness-Tracker vorgestellt, der auf den ersten Blick gar nicht nach Fitness-Gadget aussieht. Activité kommt vielmehr als normale Analog-Uhr daher und trackt Aktivitäten eher unsichtbar. Mit Withings Activité Pop gibt es jetzt eine günstigere Erweiterung der Serie.

Kostete die erste Withings Activité Uhr noch 390 Euro, wird es mit der Pop-Variante deutlich günstiger. 150 Dollar werden für die neuen Modelle fällig, das Design bleibt dabei der ursprünglichen Activité sehr ähnlich. Activité Pop kommt in drei Farben, wobei die Farben sich über die ganze Uhr erstrecken, also Armband, Gehäuse, Zifferblatt. Zur Verfügung stehen Shark Grey, Bright Azure und Wild Sand.

In Sachen Tracking kann Withings Activité folgende Aufgaben übernehmen: Aktivitäts-Tracking (Schritte), Schlaf-Tracking und Schwimm-Tracking (bis 30 m wasserfest). Die Uhr ist außerdem in der Lage den Nutzer über einen stillen Alarm zu wecken. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt über Bluetooth 4.0, die Batterielaufzeit der Withings Activité Pop ist mit 8 Monaten angegeben. Apps stehen für Android und iOS zur Verfügung. Per App lassen sich Ziele festlegen und Einstellungen an der Uhr vornehmen.

WithingsActivitePop

Die Uhr wird in den USA ab sofort in den USA über BestBuy verkauft, liegt aber nur in sehr begrenzter Stückzahl vor. Im März soll es dann richtig losgehen und der schicke Fitness-Tracker normal online und offline verfügbar sein. Ob auch außerhalb der USA teilt Withings aktuell noch nicht mit. Der Preis ist definitiv heiß für das Gadget, auch wenn man eine Analog-Uhr und einen extra Fitness-Tracker sicher noch günstiger bekommt. Weitere Informationen zur Activité Pop erhaltet Ihr direkt bei Withings.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Kein GPS? Schade 🙁 Darauf warte ich ja eigentlich immer noch … dann wäre das für mich perfekt. Aber fürs Schwimm-Training sieht das ja dann auch mal ganz gut aus …

  2. Gibt es bei Withings eine Schnittstelle zu Google Fit?

  3. Bei Saturn kann man die Activite Pop vorbestellen und ist ab dem 26. Januar lieferbar 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.