[CES 2020] HDMI Forum stellt Zertifizierungsprogramm für „Ultra High Speed HDMI Kabel“ vor

Das HDMI Forum hat auf der CES 2020 das neue Zertifizierungsprogramm für sogenannte „Ultra High Speed HDMI Kabel“ vorgestellt. Hersteller sollen ihre Kabel dann auch entsprechend bewerben und nicht einfach mit dem Standard HDMI 2.1 markieren. Gedacht sind die Kabel aber natürlich dennoch im Alltag für HDMI 2.1 und die entsprechenden Features sowie 8K-Auflösungen.

Bis wir die ersten Kabel mit der Zertifizierung und dem entsprechenden Logo im Handel sehen, wird aber noch etwas Zeit verstreichen. So startet das Programm im ersten Quartal 2020. Laut Sprechern des HDMI Forums werde es wohl bis zur zweiten Jahreshälfte dauern, bis dann Kabel mit der Zertifizierung und dem entsprechenden Logo auf der Verpackung verfügbar sind.

Verschiedene Anforderungen müssen erfüllt sein. Dazu zählt die Unterstützung von Auflösungen wie 4K 50/60/100/120p und 8K 50/60p. Zudem sei die Vermeidung elektromagnetischer Interferenzen (EMI) eine sehr hohe Priorität gewesen. Denn in den Haushalten stehen immer mehr Geräte mit Bluetooth, Wi-Fi und Co. sodass die Kabel bzw. die Übertragungen dadurch nicht beeinträchtigt werden dürfen.

Als Features nannte man zudem auch unkomprimierte und komprimierte Übertragungen, Fixed Rate Link (FRL), Dynamic HDR, 48 Gbps Bandbreite, Enhanced Audio Return Channel (eARC), Auto Low Latency Mode (ALLM), Variable Refresh Rate (VRR), Quick Frame Transport (QFT) und das Quick Media Switching (QMS). Die Hersteller müssen klar ausweisen, welche Features die Kabel bieten.

Natürlich sind die neuen Kabel zu älteren HDMI-Anschlüssen abwärtskompatibel. Man zertifiziert zunächst nur Kabel für den HDMI-Anschluss nach Typ-A, obwohl HDMI 2.1 auch Typ-C und Typ-D einschließt. Zudem steht das Zertifizierungsprogramm nur für passive Drahtkabel zur Verfügung. Alle Kabel werden ausschließlich in autorisierten Testzentren geprüft – unterschiedliche Kabellängen müssen einzeln zertifiziert werden.

Hersteller bzw. Kabel, welche die Zertifizierung als Ultra High Speed HDMI Kabel erhalten, können und müssen das Logo aus dem Artikelbild klar auf der Verpackung zeigen. Wie ich schon erwähnt habe, solltet ihr jedoch erst ab der zweiten Jahreshälfte 2020 mit entsprechenden Produkten rechnen. Für Kunden will man mit der Kennzeichnung mehr Transparenz schaffen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. „48 Gbps Bandbreite“ oha das ist ja ne ganze Menge, werden da auch mehr als nur Bild/Audiodaten darüber verschifft?

    • Ne, aber für 8k/60p inklusive vollumfänglochen Atmos Ton brauchst du nunmal Bandbreite, gerade wenn das unkomprimiert auf einer Disc wiedergegeben wird (kein Streaming)

      • 6GB/sek? oha hätt ich jetzt nicht gedacht das das so viel ist aber Danke für die Info.

        Demnächst wird man eh ein Studienkurs brauchen für die ganzen Kabelunterscheidungen und deren Logos, total vermurkst die Situation… da hilft USB-C auch nicht mehr weiter wenn das nach Jahren immer noch kaum genutzt wird. Was sind das jetzt 5-6 Jahre das es eigentlich hätte durchstarten sollen?

  2. Ist das „High Speed Ultra“ Dings tatsächlich messtechnisch nachweisbar? Normales HDMI aus dem Mediamarkt „ganz unten“ gegen dieses „High End Modell? Oder doch nur Nerdkram für den, der alles schon hat?

    • Der Name ist verwirrend und hätte eher eine Nummer vertragen das ist kein High End Modell sondern eine neue Generation die Bandbreiten werden massiv aufgebohrt und es werden neue Funktionen in dem Standard zur Verfügung gestellt.

    • Um es kurz zu machen: Ja, dieses Kabel ist oder wird sinnvoll sein. (Kabel mit diesem Zertifikat stecken halt voller Technik, um einen 8K Fernseher anzutreiben brauchst du eben so ein Teil)
      Und ja, die Bezeichnung ist absolut bescheiden.

      • Wie baut man denn die ganze Technik in die Drahtlitzen ein? Mokekül-Elektronik? Memory-Metall?
        Es handelt sich lediglich um eine Qualitätsgarantie für das Kabel. Grundsätzlich mal gut, aber wer als Hersteller was auf sich gibt, hat sein Produkt schon vorher hochwertig (störfest und für hohe Frequenzen geeignet) entworfen.

  3. Was haben sie denn angestellt? 😉 Soll vor „stellt… vor“ heißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.