CES 2013: Synology DiskStation Manager 4.2 Beta vorgestellt

Wie viele unserer Leser bin ich schon seit langer Zeit zufriedener Nutzer eines NAS von Synology.  In den letzten Jahren habe ich das eine oder andere Mal über Synology berichtet, was natürlich mit meinem Gerät zu tun hat, auf der anderen Seite aber der Software geschuldet ist, die immer mit frischen Features versorgt wird. Mutige Besitzer eines NAS von Synology dürfen wieder herumspielen, denn es ist eine neue Betaversion des Synology DiskStation Manager im Rahmen der CES 2013 vorgestellt worden. Im Bereich Multimedia gibt man an, dass die neue Version der DSM einen verbesserten Streaming-Support bekommen hätte.

Package_package_center

In Sachen Backup sind auch einige nette Neuerungen hinzugekommen, so kann zum Beispiel die Cloud Station nun mehrere Ordner synchronisieren. Wie man die Coud Station einrichtet, beschrieb ich ja hier. Wer seine Daten lieber bei Amazons Cloudspeicher Glacier lagert, der findet auch hier eine Möglichkeit in der neuen Beta vor. Sieht schick aus und wird von mir mal direkt installiert, wenn ich wieder in Deutschland bin. Falls ihr Synology-Besitzer seid und euch die Software herunterladen, oder euch erst einmal einlesen wollt -> da lang. (danke an alle Einsender!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. es gibt beim Update offenbar ein paar Schwierigkeiten. So kann zb (wie leider bei mir geschehen) das DSM nicht mehr erreichbar sein.SSH/FTP/WEBDAV etc das alles funktioniert noch, nur über den webbrowser is die ds nicht mehr erreichbar.auch vom ds finder nicht.

    Daher empfehle ich VOR dem Upgrade ssh einschalten. Upgraden. Tritt dann das o.a. Verhalten auf einfach via ssh connecten und folgendes ausführen:

    via SSH edit (vi)
    /usr/syno/etc/rc.d/S97apache-sys.sh

    replace
    Httpd=“/usr/syno/apache/bin/httpd-worker“

    with
    #Httpd=“/usr/syno/apache/bin/httpd-worker“
    Httpd=“/usr/syno/apache/bin/httpd“

    Save and quit the editor and restart apache with:
    /usr/syno/etc/rc.d/S97apache-sys.sh start

    hat zumindest bei mir gut funktioniert- im synology-forum.de (wo ich den tipp gefunden habe) hat es wohl bei einigen ebenfalls gut funktioniert.

    Ansonsten finde ich echt toll dass sogar plex und pyload noch dem upgrade ohne probleme gestartet sind. nützliches feature: bei der videostation kann man nun endlich die sprache der Filme einstellen, so dass nach den deutschen Titel gesucht wird. Aber mitlerwiele hab ich mich echt an den Plex gewöhnt :)im zusammenspiel mit nem lg smart tv siehts einfach besser aus als mit dlna 😉

    ach ja hab ne ds 212+

  2. Steve Gates says:

    @noyse: Lässt sich in der neuen Version endlich diese zeitraubende Indexierung von Fotos abstellen oder zumindest optimieren?

  3. Harald Bootz says:

    Glacier Support finde ich richtig richtig gut – und daher hat meine 212+ auch gestern gleich die Beta drauf bekommen

    Squeezeserver musste nur aktualisiert werden, funktioniert also auch wieder.

    und Cloudstation liest sich jetzt so, als ob ich die doch wieder aktivieren sollte

    ach, wieder soviel zum herumspielen 🙂

  4. „Wie viele unserer Leser bin ich schon seit langer Zeit zufriedener Nutzer eines NAS von Synology.“

    Es gibt auch welche die wurden erst Leser hier und dann zufriedener Nutzer dort. Wobei Ersteres die Ursache für Letzteres war. 😉

  5. @steve nach dem upgrade legte der indexierungsdienst wieder los…glaube aber eher das das mit der videostation zu tun hatte die nach dem upgrade deaktiviert war.

    Optimieren lässt sich die thumbnail erstellung nur wenn man die fotos über den uploader des Synology Assistenten überträgt. dann erfolgt die konvertierung auffm rechner. das ist auch immer der tipp vom synology support. 🙁

  6. @Harald: wie stellt sich der Glacier-Support dar? Ich hatte mich ma oberflächlich damit beschäftigt und das ganze war doch recht kryptisch. Momentan sichere ich nach HiDrive, aber das kostet natürlich auch nicht unwesentliches Geld. Und der permanente Zugriff per App und Web ist nett, aber im Grunde eigentlich nicht notwendig…danke!

  7. Bei meinem produktiv genutzten NAS mache ich da keine Experimente da kommen nur finale DSM Versionen drauf.

  8. Welche NAS hast du denn caschy? Wollte mir daheim auch eins kaufen.

  9. @Tom Ich kann die DS213+ empfehlen.

  10. Steve Gates says:

    @Tom: Ich habe wegen dem möglichst niedrigen Stromverbrauch die DS112j mit einer 2,5 Zoll-HDD und selbst die ist vom Speed vollkommen OK. Nur der Webserver ist ziemlich lahm und als Testserver (z.B. für WordPress) nur eingeschränkt nutzbar.

    @noyse: Schade. Ich brauche diese Thumbnails überhaupt nicht und finde es sehr merkwürdig, dass man diese Funktion nicht komplett abstellen kann. Und jedes Mal den Uploader für ein paar Bilder starten ist auch nicht sehr komfortabel.

  11. Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken mir ein (2-Disk) NAS von Synology zu kaufen… u.a. würde ich gerne den DVBLink-Server mit zwei USB DVB-S2 Boxen daran laufen lassen.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Szenario gesammelt? Reichen die kleineren Modelle (DS212(+) bzw. DS213) dafür leistungsmässig noch aus?

  12. Um das Glacier Backup nutzen zu können, benötigt man nicht zwingend die 4.2beta.
    Auf meiner 4.1-2668 wird das Paket ebenfalls angezeigt und läuft gut (nachdem man Python installiert hat).

  13. Es gibt einen Bug mit dem Energie-Management – da ich eine größere Menge zu HiDrive wegsichern will, habe ich meinen Energie-Zeitplan (zeitgesteuertes Runterfahren um 23.00h) deaktiviert, alles komplett. Trotzdem fährt die DS runter und es gibt offenbar keinen Weg, das zu ändern 🙁 (Problem ist ist im Synology-Forum reproduziert worden)

  14. Toni Nitsche says:

    Wo kann ich denn nun einstellen, dass die Cloud Station mehrere Ordner synchronisiert?

  15. @Steve Gates: Wenn du die Thumbs nicht brauchst, dann leg die Fotos doch an einer anderen Stelle ab, es wird ja IMHO nicht alles gescannt.

  16. @noyse: im Synology Forum haben wir mit ein paar Leuten ein Script erarbeitet das die Thumb Erzeugung RICHTIG FLOTT am PC erledigt, nicht so wie der Synology Assistent.
    Es müssen lediglich am Ende die @eadirs per SSH verschoben werden.