Amazon startet AWS Glacier: günstiger Cloudspeicher

21. August 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Amazon ist bekanntlich seit langem Cloudspeicher-Anbieter für Firmen wie Dropbox und Co, nun geht man mit dem neuen Projekt Glacier einen Schritt weiter, denn man spricht gezielt Unternehmen und auch Privatkunden mit hohen Anforderungen an. Hierbei geht es nicht um Dinge, die Dropbox oder Google Drive Konkurrenz machen sollen, sondern für Backups, die man nicht sofort benötigt. Um Kosten niedrig zu halten, ist Amazon Glacier für Daten, auf die selten zugegriffen wird und für die Abrufzeiten von mehreren Stunden angemessen sind, optimiert.

Dafür gibt es, je nach Region den satten Gigabyte für 0,01 Dollar.  Richtig. 0,01 Dollar pro Gigabyte pro Monat. Hierbei muss aber bedacht werden, dass Amazon nicht nur den Speicher berechnet, sondern auch den ein- und ausgehenden Traffic. Definitiv etwas für fortgeschrittene Anwender und Firmen, denn Software und Co wie man sie bei Dropbox, Google Drive und Co vorfindet, ist nicht vorhanden -alles läuft über die AWS Management Console. Backups werden bei Glacier als Archive gespeichert, die Abrufzeit beträgt 3,5 bis 4,5 Stunden.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17708 Artikel geschrieben.