CES 2013: Huawei stellt 6.1 Zoll Ascend Mate-Smartphone mit Android vor

Huawei ist bereits zum Mobile World Congress 2012 aggressiv aufgetreten und versprach, dass man der Konkurrenz das Fürchten lehren wolle. Gleichwertige Geräte, dafür aber 20 Prozent günstiger – das war die Aussage von Huawei. Tja, was soll ich sagen: die Highlight-Produkte verzögerten sich dauernd, sodass man als Fazit ziehen kann: die Aussage wurde 2012 nicht eingehalten.

Huawei Ascend Mate

Hier auf der CES 2013 hat man nun das 6.1 Zoll große Smartphone Ascend Mate vorgestellt. Das ist größentechnisch natürlich ein Klopper, man möchte kaum Smartphone sagen, sondern eher Tablet. Die bescheuerte Bezeichnung Phablet liegt mir ja überhaupt nicht.

Huawei-Ascend-Mate

Interessant sind natürlich erst einmal die technischen Spezifikationen, die aufgesetzte Software namens Emotion UI muss von Huawei noch ein wenig verbessert werden, die lief mir persönlich noch zu unrund.

Als Betriebssystem hat man derzeit Android 4.1 aufgespielt. Angetrieben wird das Gerät von einem 1.5 GHz starken Quadcore Hi-Silicon K3V2 + Intel XMM6260. Der Größe wird natürlich in Sachen Gewicht Tribut gezollt, das Huawei Ascend Mate wiegt schlanke 198 Gramm. Das 6.1 Zoll große Display löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, geschützt wird der Spaß durch Cornings Gorilla Glass.

Kameras hat man dem Smartphone natürlich auch mitgegeben, rückseitig sind 8 Megapixel mit HDR verbaut, die Front-Cam bringt es auf einen schmalen Megapixel. Konnektivität? Bluetooth 4.0, WLAN und der standardmäßige UMTS-Standard. Zumindest einen halbwegs vernünftigen Akku hat man dem Huawei Ascend Mate mitgegeben, dieser ist 4050 mAh stark.

Der Start ist global für März angedacht, einen Preis nannte man bei Huawei nicht.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Akku gut, Display schlecht. bei 6.1 Zoll sollte schon FullHD verbaut sein. Die Entwicklung ist dafür schon weit genug. Ebenso sollte Android 4.2.1 genutzt werden. Immerhin gibt es dies für alle!

  2. Schlechte Auflösung für die Displaygröße, veraltete Android Version und wieder irgendeine zusammen gebastelte Herstelleroberfläche -> nein danke.

  3. OMG, das Display vom Nexus 7 wurde noch vor ein paar Monaten gelobt, hat aber nur 80px mehr in der einen Richtung, bei 7″. Ich habe auch gar nix daran auszusetzen. Nur weil jetzt irgendwelche Hersteller ab 5″ Full HD verbauen, heißt es jetzt „Display schlecht“… Guckt ihr auch nochmal selbst hin oder plappert ihr nur die Marketing-Sprüche nach? Naja, genau das ist ja was die Hersteller damit bezwecken, dumme Consumer-Schafe (nicht böse gemeint) zum Kauf zu verführen.

  4. Enrico ist wirklich der perfekte konsumer. Wahrscheinlich arm wie ne Kirchen Maus aber erstmal alles schlecht reden und zuhausemit einem Desire X rum laufen.

  5. stimmt… vor ein paar Monaten… vor ein paar Monaten habe ich auch erst das Galaxy S3 geholt mit der gleichen Auflösung… aber vor ein paar Monaten ist vor ein paar Monaten. Wie der Trend und der heutige Stand ausschaut, wurde ja bereits gezeigt und da ist das Display nicht mehr up2date :-/

  6. Wir kommen der Sache langsam wieder näher: http://supersonic-blog.de/__oneclick_uploads/2008/06/img_3609.JPG

    🙂

  7. 6,1″ Plastikbomber – hätte auch ein Samsung sein können…

  8. @fabian
    Ich habe meine Meinung geäusert, wenn dir was nicht passt ignoriere es und halte den Mund!