bxActions 6.0 veröffentlicht: Noch mehr Möglichkeiten für die Bixby-Taste an Samsung-Smartphones


Nutzer eines aktuelleren Smartphones von Samsung kennen bxActions eventuell, mit der App lässt sich die Funktion des lange Zeit eher unbrauchbaren Bixby-Buttons neu belegen. Zwischenzeitlich ist die Taste ja nicht mehr so unnütz, mit bxActions lässt sie sich für den Einzelnen aber eventuell noch nützlicher machen. bxActions liegt nun in Version 6.0 vor und hat ein paar Neuerungen im Gepäck.

Die Highlights des Updates sind sicher die beiden Punkte, die Taste auf App-Basis anders zu belegen und jene auch als Kameraauslöser zu verwenden. Außerdem ist es nun möglich, den Google Assistant auf den Lockscreen zu bringen. Alle Änderungen laut Entwickler:

• Custom per app remapping!
• Camera shutter button!
• Google assistant on lockscreen!
• Rotation landscape and portrait
• Added PC upgrade page
• Mark options which need PC
• Full remap optimizations
• Stability improvements
• Fixes and optimizations

Version 6.0 von bxActions wird bereits über den Google Play Store verteilt, eventuell habt Ihr das Update sogar schon erhalten, wenn Ihr die App nutzt. Tut Ihr das denn?

Bixbi Taste neu belegen - bxActions
Bixbi Taste neu belegen - bxActions
Entwickler: Jawomo
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

9 Kommentare

  1. Habe von haus aus diese bixby Routinen drauf,sieht ganz interessant aus.
    Habe noch keine Erfahrungen mit Bixby,werde es aber Mal ausprobieren.

  2. Das ist echt die beste App, die man sich auf einem Samsung-Gerät holen kann. Wertet das Handy deutlich auf, weil man einen Button für mehr Funktionen dadurch bekommt.!

    • Finde ich auch 🙂
      Bei mir liegt einfach „nicht stören“ auf dem Schalter, ähnlich wie beim iPhone. Und dank des „PC-Upgrades“ wird nicht mal mehr Bixby im Hintergrund gestartet. Einfach eine kurze Bestätigung per Vibration und fertig.

  3. Ich hatte mal eine Version installiert die die Performance meine S8+ so in die Knie gezwungen hatte, man hat es vor allem beim Scrollen gemerkt, ein Stottern und Ruckeln; seitdem keines dieser Tools wieder angepackt. Ggf. sollte ich es nochmal versuchen; wüsste jetzt auf Anhieb aber nciht wirklich welche Funktion ich darauf belegen wollen würde.

  4. Ich nutze die App schon länger und finde sie sehr gut.
    Wichtigste Funktion für mich ist die „bitte nicht stören“ Schaltung durch Doppelklick auf die BixbyTaste, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.

    Wenn das Gerät an ist, dann liegt darauf der Sprung zu letzten App. Also schnelles hin und her springen zwischen zwei Apps.
    Für mich hat die Taste durch diese App einen richtigen Mehrwert, den ich nicht mehr missen möchte.

  5. Ich nutze sie auch, da ich oft die Taschenlampe nutze.
    Sie schafft es zudem auch die Taschenlampe zu toggeln und dies auch bei Bildschirm aus.
    Perfekt!

    /Dev

  6. checkit53 says:

    1x tippen DND, 2x Taschenlampe, gedrückt halten Google Assistant.
    Kann mir mittlerweile kein Android ohne zusätzliche Makrotaste mehr vorstellen.

    • Welche taste ist das denn meistens?
      Kenne mich da nicht so gut aus,bei meinem A50 dürfte es die an aus taste sein glaube ich.
      Da fände ich es eher wenig praktikabel da andere Funktion drauf zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.