Bullet Target: PushBullet-Client für den Mac

Kurz notiert: PushBullet ist ein kleines Tool, um Nachrichten, Links und Bilder von A nach B zu pushen (Rechner, Smartphones oder Kontakte), bislang gibt es Clients für Windows und Linux, während es auf mobiler Seite Clients für Android und iOS gibt. Weiterhin gibt es nun eine Dritt-App namens Bullet Target, sie ist für den Mac und in einer frühen Variante in der Lage, Texte, Links und die Location zu pushen.

Bildschirmfoto 2014-05-29 um 22.47.18

Sinnvoll? Kommt auf die Sichtweise an. PushBullet-Nutzer haben sicherlich auch eine Browser-Erweiterung installiert, über die die Push-Nachrichten auch geschickt werden können. Ich persönlich würde immer die Browser-Variante vorziehen, bevor ich eine lokale Software installiere, die keinen echten Mehrwert bietet. Die Entwickler von PushBullet ließen verlauten, dass Bullet Target gut arbeitet, man betonte aber, dass man an einer eigenen App für OS X arbeite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also quasi ein Instant-Messenger mit Datentransfer etc.?

  2. Ein CLI-Client wäre was nettes, weis einer, ob da schon jemand dran arbeitet?

  3. Wolfgang D. says:

    Hurra, der Windows Nachrichtendienst ist wieder da! Jetzt auch für über das Internet und Apple-OS.

  4. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Ich nutze den Telegram Messenger dafür.
    Gibbet für alle möglichen Plattformen und verschlüsselt einigermaßen ausreichend für „mal eben“ nen Bildchen von A nach B zu schicken….

  5. Seit wann gibt es einen Pushbullet Linux Client? Nie etwas davon gelesen und habe im Internet auch nur ein kleines Tool eines externen Entwicklers (pushbullet-indicator) gefunden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.