Bring! Einkaufsliste nun auch mit Unterstützung für das iPad

artikel_bringEs gibt sicher spannendere Themen als Einkaufslisten, aber mit Bring! gibt es seit ein paar Jahren eine, die sich in die Herzen der Nutzer geschlichen hat. Fortwährende Updates und neue Funktionen sorgen für diese große Beliebtheit. Mit dem neuesten Update unterstützt Bring! nun auch das iPad. Sicher nicht die eleganteste Lösung für den Einkauf selbst, aber durchaus eine gute Option zum Befüllen der Liste, die dann ja auf andere Geräte synchronisiert wird. Bring kann auch im Slide Over- oder Split View-Modus genutzt werden, bietet sonst die gleichen Funktionen wie die iPhone-Version. Auch auf dem iPad wirkt Bring! sehr aufgeräumt, die Bedienung geht ebenso leicht von der Hand. Schickes Update, das Euch Eure Einkäufe via Tablet nun noch bequemer planen lässt.

Bring! Einkaufsliste
Bring! Einkaufsliste
Entwickler: Bring! Labs AG
Preis: Kostenlos
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot
  • Bring! Einkaufsliste Screenshot

bring

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Leider immer noch ohne Web-Frontend 🙁

    Da ist Buymeapie deutlich weiter, dafür ist das einfach schlecht programmiert – je mehr Artikel man selbst speichert, desto inperformanter wird die App. Bin deswegen zu Bring! gewechselt…

  2. Nutze ich schon eine ganze Zeit auf Android mit der Smartwatch
    Wirklich sehr gut

  3. Ich bin ebenfalls von Buymeapie zu Bring! gewechselt. So wirklich fehlt mir das Web-Interface aber auch gar nicht. Freut mich, dass es mit der Entwicklung von Bring! (im Gegensatz zu Buymeapie) voran geht 🙂

  4. Die optische Darstellung sieht zwar ganz nett aus, aber mir fehlt eine Spracheingabe. Ist einfach bequemer. Da bleibe ich bei Mighty Grocery.

  5. Tolle App, aber… Es fehlt einfach eine vernünftige Synchronisierung über Dropbox, oder noch besser, iCloud. Dieses teilen über Mailadressen ist total lästig und von anno dazumal!

  6. @Nesidez „Dieses teilen über Mailadressen ist total lästig und von anno dazumal!“
    Die verdienen ihre Kohle mit den Mailadressen, deshalb bettelt die App ja auch bei jeder Kleinigkeit darum.
    Was mich zusätzlich stört:
    Keine Spracheingabe
    Keine Änderung Icon Farbe/Schrift möglich
    keine eigenen Icons/Fotos
    keine Barcode Scanner Unterstützung für eigene Artikel
    gekaufte Artikel sollten optional nur „durchgestrichen“ sein, statt verschwunden
    Die Funktionen sind absolut nur „basic“, Die App hat andere Prioritäten… 😛

  7. Probierts doch mal mit Smoodler. Das ist zwar mehr eine TODO, bzw. Checkliste, ist aber für den persönlichen Wocheneinkauf deutlich besser geeignet.
    Smoodler funktioniert offline und also auch im Markt bei Funkloch, wobei die Listen per Email versandt werden können-
    Man kann jeder Checkliste mehrere Ansichten geben und die Einträge in jeder Ansicht anders anordnen und gruppieren. Das ist mal ganz was anderes als all die anderen TODO und EInkaufslisten und möglicherweise genau das was man braucht.