Brave Search: Suchmaschine ab sofort in öffentlicher Beta verfügbar

Wir berichteten bereits im Frühjahr darüber: Die Macher des Brave-Browsers haben die offene Suchmaschine „Tailcat“ zugekauft um mit „Brave Search“ eine eigene Suchmaschinen-Alternative anzubieten. Jene soll als „unabhängige, datenschutzfreundliche“ Alternative zur Google-Suche dienen. Die Tailcat-Suchmaschine baut hierbei auf einem völlig unabhängigen Index auf – „qualitativ aber ohne Gefährdung von Privatsphäre“.

So werden von Tailcat keine IP-Adressen oder anderweitige persönliche Daten zur Suchmaschinenoptimierung verwendet. Es findet kein Tracking oder Profiling der Nutzer statt. Wie eingangs erwähnt verwendet man einen eigenen Suchindex, somit ist man nicht auf andere Anbieter angewiesen und kann Suchanfragen „privat beantworten“. Hier greifen andere Suchmaschinen auf Google oder Microsoft zurück. Brave hantiert lediglich mit anonymisierten Beiträgen aus der Community, um die Suchmaschinenergebnisse zu verbessern.

Bislang konnte man sich für Brave Search lediglich auf eine Warteliste eintragen, einigen Nutzern hatte man bereits einen Preview-Zugang verschaffen können. Ab sofort steht Brave Search in einer öffentlichen Beta-Variante unter diesem Link bereit. Alternativ hat man Brave Search auch in den eigenen Browser integriert. Hier steht man auf sämtlichen Plattformen (Desktop, Android, iOS) mit der neuen Suchoption zur Verfügung. Bald wird man auch noch die Möglichkeit haben für eine werbefreie Suche zu bezahlen oder eben die werbeunterstützte Variante kostenfrei zu nutzen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Datenschutz hin oder her……. wenn eine Suchmaschine mir nicht das liefert, was ich suche, ist das nicht mehr wie ein nettes Gimmick.
    Bis die Suchmaschine nen vernünftigen Index aufgebaut hat, ziehen noch einige Jahre ins Land.

    • Ich habe die closed beta mitgemacht und bin eigentlich recht angetan von Brave Search. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Werbemüll, bei Google als vermeintliche Suchergebnisse ausgegeben, man plötzlich nicht mehr sieht. Da entsteht der initiale Eindruck, als verpasse man etwas. Nach einiger Zeit stellt man jedoch fest, wie clever das gemacht ist. Alleine die vielen „Tests“, die man zu Produkten bei Google angeboten bekommt, die nichts weiter als Affiliate-Linklisten sind! Auch sonst sind die Ergebnisse oft zielführender und echt hilfreich. Vergleiche doch mal zum Beispiel eine Suche nach „Steven Spielberg“. Ich finde es toll, wie clean und fokussiert die Ergebnisse bei Brave sind. Auch rechts der Kurzabriss mit den hilfreichen Links darunter finde ich prima.

      Das einzige, das ich wirklich vermisse, ist Google Maps. Das nutze ich doch recht oft.

    • McThomson says:

      Ich kann bestätigen was Tandeki schreibt. Ich nutze google schon immer und ausschließlich. Brave Search nun seit der closed Beta. Und ich bin bisher nur zwei mal zu Google geswitched, weil ich der Meinung war, das Ergebnis hätte ein anderes sein sollen. Bei Google war es allerdings nicht besser. Also ich kann aktuell nicht über Brave Search klagen. Zudem hat man die Möglichkeit, wenn man den Ergebnissen nicht traut, die Suche an google zu routen. Das passiert wohl ebenfalls dann anonym. Finde ich recht gut gelöst. Mein Tip also, einfach mal ausprobieren und erst dann schreiben, dass man das alles doof findet.

  2. Auf meinem Note 10 lite läuft der Brave Browser einfach nicht. Ich bekomme immer nur eine schwarze Seite angezeigt, egal welche Webseite ich öffnen möchte. Kann mir jemand sagen, woran das liegt

    • Aus dem Forum:
      „I solved it. I did the split-screen in advance like Adrian said and with patience, you need to try to click in the right place because it is a black screen, first go to brave://flags then try to click in the search and type vulkan and enter, once doing that you have to click the vulkan option (it’s in the midle of the screen) then appears the enable and disable menu (it was visible in that black screen, once you touch in the right place) and finally was easy to chose the disable option and bingo. everything goes normal again“

  3. Mir war der Brave Browser auf Mac immer zu träge und überladen und somit langsam. Browser sollten für mich schlank und schnell sein und bei Bedarf füge ich etwas per Addon hinzu. Die Suchmaschine findet bei mehreren meiner Begriffe nichts Relevantes und sogar totalen Schwachsinn. Okay ist noch Beta, aber ich sage es trotzdem mal. Aktuell findet die bei den von mir angepeilten Begriffen nichts.

    Empfehlen kann ich übrigens DuckDuckGo. Als Hybrid mit mehreren Quellen und inzwischen auch eigenen Crawler, haben die echt gute Ergebnisse. Man braucht etwas Zeit für die Umstellung, aber fast alles ist für mich relevanter als bei Google, wo ja gefühlt nur noch die oben sind, die am meisten Zahlen. Das wirklich wichtige findet man dann auf Platz 7 bis 20. Aber auch das ist nur meine Meinung und hängst stark von der Art der Suchanfragen ab. Wer nur noch keine Ahnung »James Bond« sucht, wird sicherlich mit jeder Suchmaschine Erfolg haben.

    Mir gefällt übrigens auch das Platz 0 Ergebnis bei Brave nicht. Die Suche scheint auch darauf abzuzielen, Suchende nicht mehr umleiten zu wollen, sondern vieles direkt anzuzeigen. Das führt früher oder später aber dazu, dass Websites mehr und mehr verschwinden.

    • McThomson says:

      Nach was suchst du denn, wo du nichts findest? Das würde ich gerne mal nachstellen. Bisher kann ich das nämlich nicht verifizieren. Hast du die Suche auf Germany umgestellt? Das hat bei mir den Unterschied gemacht. Bei United States war es bei mir erwartungsgemäß nicht so gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.