Brave Browser für iOS lädt euch Videos und Musik für späteren Konsum herunter

Die Entwickler hinter dem Brave Browser sind weiter umtriebig. Aktuell hat man eine neue Version für iOS veröffentlicht. Da gibt es nun eine neue Funktion, die sich Playlists nennt. Wenn Anwender mit Brave im Internet surfen und auf Videos, Audio, Musik oder Podcasts stoßen, können sie diese zu Ihrer Wiedergabeliste hinzufügen und später anhören/ansehen.

Die Inhalte werden dabei lokal gespeichert, sodass man sie auch offline hören kann. Allerdings setzt Brave hier nicht auf einen klassischen Download, sondern man puffert das Medium, sodass es auch nur im Brave Browser nutzbar ist. Das ist sicherlich interessant für Nutzer – und könnte auch ärgerlich für Diensteanbieter sein. So funktioniert das Ganze locker bei YouTube, anderen Videoportalen und auch Musik-Streaming-Diensten wie Mixcloud. Einfach einen Titel in die Wiedergabeliste schieben, dann wird heruntergeladen und später kann offline konsumiert werden.

Standardmäßig wird der Inhalt der Wiedergabeliste also auf eurem Smartphone gespeichert, aber ihr könnt ihn auch streamen. Brave Playlist wird später in diesem Jahr für Desktop- und Android-Nutzer verfügbar sein, so die Entwickler.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Schade das es für Android noch dauert.
    Finde ich sehr interessant.

  2. Absolut überladen der Browser. Hat mir beim testen gar nicht gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.