BQ Aquaris X5 Plus erhält ab sofort Android 7.1.1

Das Smartphone BQ Aquaris X5 Plus wird ab sofort in Deutschland vom Hersteller mit Android 7.1.1 versorgt. Dabei weist Aquaris darauf hin, dass der „Desktop“, womit wohl der Homescreen gemeint ist, nach Installation auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird. Zudem soll ein kleines Tutorial aufploppen und durch die neuen Funktionen führen. Rund 2,7 GByte bringt die neue Firmware auf die Waage und ist bereits OTA abrufbar. Falls ihr das Gerät also besitzt, solltet ihr nach dem Update Ausschau halten.

Vermutlich verteilt BQ Android 7.1.1 allerdings in Schritten, so dass der eine Nutzer früher und der andere später an die Reihe kommt. Via Twitter haben wir als Beweis jedenfalls bereits einen Screenshot von Tito (Danke!) erhalten:

Zur Erinnerung: Das BQ Aquaris X5 Plus ist ein Smartphone, das offiziell ab 299 Euro erhältlich ist. Zur Ausstattung zählen ein Display mit 5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, der SoC Qualcomm Snapdragon 652 und entweder 2 GByte RAM / 16 GByte Speicherplatz bzw. 3 GByte RAM / 32 GByte Speicherplatz. Außerdem sind auch ein Fingerabdruckscanner, Haupt- und Frontkamera mit jeweils 16 bzw. 8 Megapixeln und ein Slot für microSD-Speicherkarten an Bord. Der Akku kommt auf 3.200 mAh.

Hier ist BQ somit größeren Herstellern durchaus voraus – ich warte etwa immer noch auf Android 7.0 für mein Huawei Nova Plus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Kann ich bestätigen. Mein Aquaris aktualisiert sich ebenfalls in diesem Moment.

  2. Der Download ist 1,3 GB groß. 2,7 GB freier Speicher wird für die Installation benötigt.

  3. Da freut sich doch bestimmt Jeder drauf, daß sich sein Desktop verändert. 🙂

  4. Sehr cool, danke für die Info. Schönes Gerät übrigens wer sich für Dual SIM Handys interessiert.

  5. Das Update lässt sich über Einstellungen —> Über dieses Telefon anstossen.

    Für alle, die root nutzen: Im BQ-Servicebereich liegt ein komplettes Image. TWRP und SuperSU müssen upgedated werden, vorher mal googeln statt loslegen.

    Ich finde es übrigens Klasse, was BQ da abliefert: Das Telefon ist ein sauberes Stück Hardware, der Preis ist eine Sensation, Android ist nur behutsam angefasst worden, und dann auch noch „Erster“ bei 7.1.1 — ich würde mich freuen, mal öfter was von denen zu lesen. Zwinkerzwinker.

    Für mich das Smartphone des Jahres (Nein, der Laden gehört mir nicht. Sonst würde ich die Dinger auch sofort teurer machen 🙂 )

  6. Diesen Hersteller habe ich seit Kurzem auf meiner Liste. Vanilla Android und schnelle Updates, gute Kommunikation mit der Kundschaft, das mag ich. Heute haben sie in Spanien dann auch die beiden neuen Geräte, das Aquaris X und das X Pro vorgestellt. Ich bin begeistert!

  7. Ich habe es wie ratti gemacht und den Download manuell angestoßen. Hab vor Weihnachten 229€ (32GB Version) bezahlt. Für den Preis Top Ausstattung,sauber laufendes BS, regelmäßig Sicherheitsupdates und Dualsim mit zusätzlichem MicroSD Fach. Haben die Spanier richtig gut gemacht.

  8. Der Vorgänger x5 ist zwar ein Akkumonster, aber die Sprachqualität beim telefonieren derart mies, das ich Gerät so schnell aussortiert habe, wie noch nie ein Handy zuvor. Außerdem hat sich das Gerät in meiner Hosentasche immer verbogen. Ich hoffe doch stark, das bq da besser geworden ist.

  9. @ Ulkfisch: das X5 (ohne plus) hat keinen größeren Akku als das X5plus. Es handelt sich auch nichtz um den Nachfolger, sondern um die besser ausgestattene Variante analog zu Moto G4 und G4 plus.

  10. Beim X5+ finde ich ausser der lahmen Kamera nix zu meckern. 2 Tage Akku sind fein, Größe genau richtig, im täglichen Leben keine Eigenarten… Läuft Android 7 denn rund???

  11. @ Martin: ich peile das X5plus als Nachfolger für mein M5 an, Hauptsächlich wegen der besonders beworbenen Kamera. Was ist denn da los?

    bq als Hersteller mit sagenhafter Update-Treue würde ich gern weiter nehmen.

  12. Konnte das Update gerade installieren. Der Desktop blieb so geordnet wie er vorher war.

  13. > lahmen Kamera

    Ist mit 7.1.1 behoben. Die Kamera ist jetzt so rattenschnell, dass es einen neuen Burst-Mode gibt.

  14. Verwendet vielleicht einer von euch 1Password darauf? Mich würde interessieren, ob die Entsperrung mittels Fingerprintreader funktioniert. Danke

  15. Und mich würde interessieren, wie sich Double-tap-to-wake mit dem Rückseitigen Reader verträgt.

  16. Nein, der Akku ist nicht größer. Habe ich nie behauptet. Aber mit schwachen (mir aber völlig ausreichenden) SoC konnte ich im täglichen Gebrauch drei, manchmal vier Tage hinkommen. Wenn das X5 einfach rumliegt, Telefon und mobile Daten an, ist der Akku erst nach vierzehn Tagen platt. Kein Scheiß.
    Bloß, wenn der Handyempfang nicht perfekt war, konnte mich mein Gegenüber immer schlecht bis gar nicht verstehen, daher für mich nicht zu gebrauchen.

  17. Mini OT: welches Gerät überzeugt Dich in solchen Empfangslagen mehr?

  18. Bisher waren alle besser.
    Jetzt habe ich ein Z5 Compact, da sind Welten zwischen (nur auf die Sprachqualität bezogen). Davor fast vier Jahre ein Nexus 4 und nie solche Probleme gehabt.

  19. Das Update konnte ich schon am 13. abrufen. Keine Probleme, tatsächlich merke ich kaum Unterscheide zu 6.0.1. Auch der Desktop war vollkommen unverändert – habe allerdings auch den Nova-Launcher installiert, vielleicht hat es auch damit etwas zu tun.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.