Bose arbeitet an Gaming-Version der QC35 II

Bei 9to5google taucht man ab und an tiefer in die APK-Dateien von einzelnen Android-Apps ab. Normalerweise gehört die Bose-Connect-App da nicht dazu, aber man entschied sich dennoch dazu, mal nachzusehen. Interessanterweise wurde man auch fündig. Im Code der App wird ein noch nicht vorgestelltes Produkt von Bose erwähnt, das auf den Namen Bose QC35 II Gaming Headset hört.

Dabei handelt es sich dem in der APK-Datei versteckten Bild und Video nach zu urteilen um ein QC35 II Kopfhörer mit separat anschließ- bzw. ansteckbaren Gaming-Mikro. Sobald man das Mikrofon eingesteckt hat, wechselt das Headset auf die Kabelverbindung und kann nicht mehr per Bluetooth gefunden werden.

Wann genau das Headset auf den Markt kommt, ist allerdings noch unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das ist heute auch schon so. Du kannst an die QC35 (II) einfach das Mikrofonkabel der QC25 stecken (darauf achten, dass du nicht die Apple Variante des Kabels benutzt, die nutzen andere Kabelbelegung!!!) und die Bluetooth Modus wird sofort deaktiviert. Vorteil ist, dass dann auch das deutlich bessere Kabelmikrofon genutzt wird.
    Damit kannst du das QC35 (II) einfach als Gaming Headset für PS4 und Xbox nutzen.

    • Habe ich auch schon versucht. Wenn ich das Kabel einstecke und nutze bekomme ich allerdings nur Sound auf einer Kopfhörerseite. Weißt du woran das liegt bzw. wie ich das Problem behebe?

  2. RegularReader says:

    „Gaming“ bedeutet in dem Fall dann wohl, dass die Kopfhörer identisch sind mit dem aktuellen Modell und nur eine LED-Beleuchtung integriert und 100€ aufgeschlagen werden. 😀

  3. SuperMafiaOtter says:

    Im Jahr 2020 brauch ich absolut keine Kabel mehr. Entweder Wireless oder Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.