Bosch EasyControl: Heizungssteuerung nun mit Alexa möglich

Das EasyControl-Heizsystem lässt sich unter anderem mittels App, IFTTT oder mit Einzelraumreglern steuern. Neu hinzugekommen ist nun ein Alexa-Skill, welcher Sprachbefehle über Amazons Sprachassistentin Alexa ermöglicht. Zur Einrichtung stellt Bosch eine ausführliche Installationsanleitung bereit, denn es bedarf zuerst der Freischaltung des Gateways über die EasyControl-App. Danach geht alles seinen üblichen Lauf: Account mit dem Skill verknüpfen, fertig.

Nach Verknüpfung des Skills ist es, neben der Steuerung der Zieltemperatur, auch möglich, die aktuelle Raumtemperatur zu erfragen:

Sie können die Raumtemperatur auf eine Zieltemperatur einstellen.
Sie können die Raumtemperatur erhöhen oder verringern.
Sie können Alexa nach der aktuellen Raumtemperatur fragen.

Deutsche Befehle nennt Bosch in seiner Skill-Beschreibung nicht, jene dürften aber durch bekannte Befehls-Strukturen von Alexa recht einfach aus den folgenden englischen Befehlen abzuleiten sein:

  • Danke Marco!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das hat lang gedauert und funktioniert so la la. Ich habe fünf Thermostate an der Easycontrol, diese werden nicht alle von Alexa aufgeführt. Ansteuerung von Räumen geht oder auch nicht. Wohnzimmer als Raum klappt, ein Kinderzimmer mit dem Kindernamen nicht. Da ist noch Potential.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.