Blizzard: „Diablo Immortal“ erscheint nun doch erst 2022

Diablo-Fans dürfen sich noch in diesem Jahr auf das Remaster des zweiten Teils freuen und werden dort wieder einiges an Spielstunden versenken können. Im Mai kündigte Blizzard noch an, dass man auch mobil noch in diesem Jahr in das Universum rund um den König der Hölle würde einsteigen können. Doch nun stellt sich heraus, dass Diablo Immortal doch erst im Jahr 2022 erscheinen soll.

Following feedback provided by test participants of the Closed Alpha, our team has been tuning core and endgame features. For example, we’re iterating on PvP content like the Cycle of Strife to make it more accessible, alongside late-game PvE content like the Helliquary to make it more engaging. We’re also working to provide controller support for those who want to play our game in a different way. However, these changes and additional opportunities to improve our gameplay experience will not be realized in the 2021 timeframe we had previously communicated. So, the game is now planned for release in the first half of 2022, which will allow us to add substantial improvements to the whole game.

Das Feedback der Closed Alpha war wohl so, dass noch zu viel an Nacharbeiten auf dem Programm stehe, was eine Veröffentlichung in diesem Jahr unmöglich mache. Das erste Halbjahr 2022 soll es also nun sein. Aktuell hat Blizzard noch ein paar andere Probleme vor der Brust, die man unbedingt lösen sollte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie aufwendig kann es denn sein ein mobile game zu entwickeln.

    • Also ich habe einen Flappy Bird Clone innerhalb eines Tages gebaut. Damit ist alles gesagt. Case closed!

    • Die Ankündigung dieses Spiel hat einen enormen Shitstorm verursacht, nur deswegen ist das Spiel noch nicht draußen denke ich. Jetzt hat Blizzard auch wieder andere, neue negative Nachrichten im Umlauf. Ich denke die wollen einfach erstmal Gras über die alte und die neue Sache wachsen lassen, bevor die es veröffentlichen.

  2. haha ihre Kultur müssen sie erst fixen

  3. Gut, dass es „Immortal“ ist … sonst würde das Spiel vermutlich noch vor Erscheinen an Altersschwäche sterben…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.