Anzeige

Blender in Version 2.90 erschienen

Wer sich etwas mit 3D-Modeling beschäftigt, kommt vermutlich nicht um das Open-Source-Tool Blender herum, bzw. kennt es sicherlich. In den vergangenen Jahren ist Blender mehr und mehr zu einem Werkzeug geworden, das es locker auch mit den hochpreisigen Alternativen aufnehmen kann. Die Community dahinter ist stark und im Netz existieren haufenweise Anleitungen, die den Einstieg in die Welt des 3D-Modeling mit Blender erleichtern.

Nun ist das Programm in Version 2.90 erschienen und bringt etliche Neuerungen mit.

Um nur einige der Neuigkeiten zu nennen: Blender 2.90 bringt die Unterstützung für Intel Embree mit. Die Technologie sorgt dafür, dass Ray Tracing auf der CPU wesentlich schneller berechnet wird als bisher. Weiterhin wurden deutliche Verbesserungen beim Motion Blur vorgenommen. Nishita sorgt außerdem dafür, dass der Himmel noch realistischer aussieht. Auch Stoffe können nun wesentlich einfacher gemodelt werden. Ein neues Shadow Terminator Offset verhinder Artefakte bei der Schattierung und Version 2.90 bringt nun auch die NVLink-Unterstützung für für CUDA und OptiX.

Wer sich alle Änderungen im Schnelldurchlauf ansehen möchte, kann sich das folgende knapp viereinhalbminütige Video anschauen.

Version 2.90 kann auf der Blender-Webseite heruntergeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. „Meaning there’s even less reason for Blender users to go outside and see the real sky.“

    Made my day! :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.