„Blade“: Neuer Marvel-Film startet am 3. November 2023

Disney bzw. Marvel hat am Wochenende im Rahmen der Comic-Con zahlreiche neue Filme und Serien bzw. deren Starttermine und Trailer vorgestellt. Auch zwei neue „Avengers“-Filme waren Teil der Ankündigungen. Unterschlagen hatte ich bisher: „Blade“. Der neue Film um den Daywalker und Vampirjäger, in früheren Filmen gespielt von Wesley Snipes, soll am 3. November 2023 anlaufen. Nun kennen wir somit den Starttermin.

Die Regie soll Bassam Tariq führen. Die Hauptrolle wird Mahershala Ali übernehmen.

Ansonsten hat Marvel noch nichts Neues zu „Blade“ verraten. Ohne eine hohe Altersfreigabe, die Marvel bisher stets vermieden hat, kann ich mir den Film kaum vorstellen. Aber warten wir mal ab.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. …wenn Marvel verscuhen sollte, einen BLADE -Film ohne Altersbeschränkung (also Diesney-Family) hinzubekommen, dann wird das nichts. Für mich war der ertse BLADE eine „Offenbarung“ wie auch Matrix, alles was danach kam war gestreckte Plörre…

  2. Black Mac says:

    Blade braucht viel Blut und eine R-rated-Freigabe. Ich bin guter Dinge, dass Disney aus dem “Morbius”-Fiasko von Sony gelernt hat.

  3. Alleine weil es ein MCU Film ist wird er auch so erfolgreich. Wird dann auf dem Moon Knight Niveau sein. Mir würde es reichen.

  4. November. Wir haben Juli.
    2023. Wir haben 2022.
    Das ist aber noch lange hin. 🙁

  5. Mahershala Ali ist schon eine Hausnummer. Könnte was werden. Immerhin konnte der schon beinahe „True Detective“ retten -:)

  6. Fast ein Wunder, dass die Rolle wie in den ursprünglichen Filmen von einem Mann gespielt werden darf⸮

  7. ist das eigentlich eine reine Neuverfilmung? Oder bauen die auf den alten Teilen auf?
    Finde nicht, dass man Blade neu verfilmen muss 😀

  8. Was soll ein Schauspieler mit 48 Jahren bei Blade ziehen? Bis der erste Film erscheint ist er schon 50 Jahre und bis weitere 1-2 Filme kommen fast schon 60. Ich finde hier passt der Schauspieler als Blade nicht unbedingt, da braucht man jemanden Anfang 30, höchstens 40 Jahre und aus dem Actiongenre. Vielleicht Michael B. Jordan oder anderer.

    Unabhängig davon sind natürlich die Fragen des R-Ratings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.