Biolab Disaster: HTML5 Retrogame

Leute, es ist Sonntag. Mal fünfe gerade sein lassen. Mein Sonntag geht oft den gleichen (für mich entspannenden) Weg: viel Kaffee, Bundesliga Total und der Stammtisch auf Sport1, dazu eine gepflegte Runde Fussball Manager. Wer gerade kein Spiel zur Hand hat, der kann auch einmal Biolab Disaster ausprobieren, auf das mich Frank per E-Mail aufmerksam gemacht hat.

Kommt sehr oldschoolig und mit nettem Soundtrack daher. Gesteuert wird per Pfeiltasten, lediglich zum Springen und Schießen werden X und C benötigt. Kein installieren nötig, gespielt wird im Browser. Kann man sich auf jeden Fall einige Zeit mit vertreiben 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Irgendwo hab ich das damals schon gezockt… mhh

    Aber das Game hier laggt übelst, oder nur bei mir? Setzt sehr oft aus…

  2. Damals. Aha. Das ist erst n paar Tage alt 😉

  3. Kampfschmuser says:

    Ich bin auch noch ein Kind der 70er und 80er. Angefangen mit „Tennis“ (zwei weiße Balken und eckiger Ball), Atari 2600, C64, CPC 646, usw.

    Feines Game. Bin leider schon durch. 😉

  4. ist übrigens HTML5 – das ist das besondere!

  5. Cooles Retro-Game.

  6. schnell mal durchgespielt — witzige kleine HTML5 Spielerei…

  7. Gerade das Retro-Design finde ich klasse.

  8. Also bei mir mit Firefox 4beta6 lagts zimlich stark, obwohl der ganze hardware kram an ist. Mit ie9beta gehts flüssig.

  9. Kann es sein, das es nur zwei Level hat? Hatte es nähmlich nach 5 min durch…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.