Bilder oder PDFs aus Webseiten erstellen

Wer zu Aufbewahrungszwecken schnell mal eine Internetseite als Bild oder PDF archivieren will, der sollte sich die Firefox-Erweiterung PDFit [via] mal ansehen. Dabei kann man sich aussuchen, ob man den aktuellen Bereich oder die komplette Seite umwandeln möchte. Damit der ganze Spaß funktioniert, wird eure Seite einem externen Dienst übermittelt, der euch dann das PDF zum Download anbietet. Die Qualität der PDFs ist bescheiden – aber ausreichend.

PDFit funktioniert aus dem Kontextmenü von Firefox und sieht dann so aus:

 pfditjpg

PDFit ist eine experimentelle Erweiterung, man muss sich also auf der Erweiterungsseite von Mozilla einloggen – ihr könnt auch diese Dummy-Daten nutzen, die auch als Zugang funktionieren:

Email: vlkcodwnqj@mailinator.com
Passwort: vlkcodwnqj

Wem es genügt, Screenshots von Internetseiten zu erstellen, der sollte sich die Erweiterung Screengrab anschauen (wurde in diesem Kommentar gennant)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. mschortie says:

    Geht mir genauso … nutze seit Ewigkeiten die Kombination Screengrab und PDFCreator. Bisher habe ich diesbezüglich nichts vermisst.

  2. ich benütze nur Adobe Acrobat Pro, Bestandteil von CS3.
    Hab auch keine Probleme damit.

  3. Webseiten –> PDF
    wird nun auch von der Erweiterung PDFDownload unterstützt.

  4. Stimmt, ist mir letztens nach dem automatischen Update auch aufgefallen. Aber frech: gleich das Icon in der Symbolleiste gehabt…

  5. Frech? Ich hätte die neue Funktion sonst gar nicht bemerkt lol – was sicherlich auch kein Verlust gewesen wäre, oder?

  6. Hm. Wofür zum Geier braucht man denn sowas? Ich „drucke“ dann einfach immer die Seite und erstelle beim Druck eine PDF (oder PS) Datei. Auf Linux und OS X geht das ja von Haus aus in jeder Applikation; auf Windows habe ich darum einen „PDF-Drucker“ (und zwar FreePDF von http://freepdfxp.de/, basierend auf Ghostscript) installiert. Hat auch den immensen Vorteil, das es *IMMER* klappt, also auch bei Seiten die hinter einer Firewall liegen und auch bei Seiten die das Ergebnis einer Forumlarübermittlung sind.

  7. Tobias Bluhme says:

    Ja, genau. Einfach drucken. Ein wirklich nützliches AddOn ist ClassGerman.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.