BeyondPod: Podcast-Client für Android um die Hälfte reduziert

Kurz notiert: Im Rahmen des gestern gestarteten Labour Day-Wochenendes gibt es bis zum 07. September den Podcast-Manager BeyondPod für Android um 50% reduziert. In der Basis-Version kostenlos, bietet die Pro-Variante einen Scheduler, Chromecast-Support, unbegrenzte Download von Podcast-Feeds sowie mehrere gleichzeitige Podcast-Downloads. (via BeyondPod Blog, thx mchesse)

[appbox googleplay mobi.beyondpod.unlockkey]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Morning|Star says:

    BeyondPod war früher mal (wenn ich mich recht erinnere sogar unter Windows Mobil), jetzt nur noch JustReader (kostenfrei) unter Android.

  2. Der beste Podcatcher für Android ist eindeutig PocketCasts.

  3. War zu Android 2.3 Zeiten eine wahre Pflichtapp, jetzt aber zu überladen und vorallem ein wahrer Speicherfresse…. Bessere und freie sowie stabile Alternative ist AntennaPod

  4. Für mich ist Podkicker eindeutig die beste Podcast-App für Android. Hat alles was man braucht, funktioniert ohne Account und ist sehr schlank.

  5. BeyondPod ist richtig gut.
    Vor allem seit dem redesign.
    Da musste man sich zwar ganz schön umgewöhnen, aber dann ist die Bedienung richtig gut.
    (Kann jetzt auch vernünftig shownotes usw.)
    Benutze ich nun seit jahren und habe den Kauf nie bereut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.