Bewegt: Twitter-Client Fenix implementiert Giphy

fenixWer hätte gedacht, dass GIF-Dateien noch einmal solch ein bombastisches Comeback feiern und nun immer mehr auf allen möglichen Plattformen Unterstützung finden? Richtig, ich hätte es auch nicht gedacht. Die nächste App die das GIF-Spiel ausbaut (GIF-Anzeige seit Ende 2014), ist der Twitter-Client Fenix, der in Version 1.7 nun das direkte Suchen und Einfügen von GIF-Dateien in Tweets erlaubt. Realisiert wird das Ganze über die Suche von Giphy. Ich selber war lange Fenix-Nutzer, bin neulich aber erst wieder auf Talon umgestiegen… Interessant am Rande: Fenix startete für 1,99 Euro und liegt mittlerweile bei knapp 6 Euro.

Fenix for Twitter
Fenix for Twitter
Entwickler: mvilla
Preis: 4,19 €
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot
  • Fenix for Twitter Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Moin,
    weißt du ob man auch eigene Gifs posten kann oder nur die von giphy?

  2. Wolfgang Denda says:

    Ach so, dafür war das Update vorhin.

  3. Fast 6 Euro? Wow. Gut, das ich den schon lange habe 🙂 Das wäre mir dann für einen Twitter-Client doch etwas viel.

  4. 6 Euro? Habe es damals für 0,99€ gekauft, das hat sich dann wohl mal gelohnt. 😉