Bessere Smartphone-Cams? Huawei und Leica Camera kooperieren

huawei artikel logoHuawei und die Leica Camera AG haben heute den Beginn einer langfristig angelegten strategischen Allianz bekannt gegeben. Ziel dieser Technologiepartnerschaft ist laut Aussage von Huawei die enge Zusammenarbeit im Bereich Optical Engineering sowie die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungen, um das bestmögliche Bildergebnis im Segment der Smartphone-Fotografie zu erzielen und diese auf die nächste Qualitätsstufe zu heben. Leica, seit mehr als 100 Jahren bei den klassischen Fotografen kein Unbekannter, entwickelt also zusammen mit Huawei gemeinsame Lösungen, um gegen die Sonys und Samsungs dieser Welt eine schlagkräftige Lösung zu bauen.

Für Leica ist dies natürlich eine riesige Chance. Hier kann man neue Türen aufstoßen und den Markt Mobile Devices erschließen. Weitere Details zu den wichtigsten Bereichen der Partnerschaft zwischen Huawei und Leica Camera, einschließlich Forschung und Entwicklung, Co-Engineering, Design, User Experience sowie Marketing und Vertrieb, werden im Verlauf der Partnerschaft bekannt gegeben.

Huawei_Logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich denke nicht, dass das eine „riesige Chance“ für Leica ist. Der Markt der Smartphone-Kameras ist in deren Rahmen doch völlig uninteressant. Hierbei wird es eher darum gehen, chinesischen Käufer (bei denen Leica hoch im Kurs steht) einen weiteren Kaufanreiz zu bieten.
    Mit dem Lumix CM-1 gibt es übrigens schon ein Smartphone, auf dem Leica steht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.