Bericht: Sony stellt weniger Einheiten der PlayStation 5 als erwartet her

Spannende Zeiten für Spieler. Die beiden neuen Xbox-Modelle stehen vor der Tür und am 16. September wird uns Sony vermutlich richtig viel zur PlayStation 5 verraten. Mal schauen, wie viele Euros wir wann anlegen müssen. Sony gibt sich in seinen Social-Media-Postings selbstbewusst, wie es hinter den Kulissen aussieht, weiß man natürlich nicht ganz genau. Es heißt in einem Bericht von Bloomberg allerdings, dass das japanische Unternehmen die geplante Produktionsmenge reduziert hat. Bis Ende März plane man laut Bericht 11 Millionen Einheiten der PlayStation 5 herzustellen, vorher standen 15 Millionen im Raum.

Das Chip-System der PS5, von AMD entwickelt, soll ein besonderes Problem darstellen. Hier hat man bei Sony nicht die erhoffte Ausbeute und muss daher die Produktion runterdrosseln – angeblich werden die PlayStations also in Summe nicht fertig. Immerhin: Die revidierte Zahl liegt immer noch deutlich über dem, was Sony ursprünglich für die PS5-Einführung geplant haben soll. Im schlimmsten Fall muss man halt ein bisschen warten, möchte man nicht überteuerte Konsolen bei Käufern erwerben, die diese zu Mondpreisen auf Verkaufsplattformen feilbieten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Da bin ich mal gespannt was da wieder los ist. Als die Switch ausverkauft war wurde nur selbst für meine gebrauchte Konsole 200 Euro mehr geboten als ich neu dafür bezahlt hatte. Habe sie trotzdem behalten.

    Wenn die Play Station schnell ausverkauft ist dürften die Preise ebenfalls durch die Decke gehen.

    • Damals wurde ein riesen Ding um die Liefermenge der Switch gemacht, so das ich halb in Panik bei zwei Läden vorbestellt hatte (das eine recht kurzfristig).
      Ergebnis: zwei Konsolen am ersten Tag gehabt…
      Habe die eine dann ohne jede Form von Aufpreis weitergegeben.

      Also würde ich mir hier weniger Panik machen.
      (obwohl es hier auch kein Day1 Kauf wird, da mich noch kein Spiel anpricht)

      • Wird ganz entspannt Mitte/Ende 2021 gekauft wenn sich die Kartons in den Elektromärkten wieder stapeln 🙂

        Ich sehe da aktuell auch keinen Titel im Launchzeitraum, welcher nun so wichtig wäre.
        Die „Next Gen Upgrades“ für Cyberpunk werden ja auch erst in 2021 kommen.

  2. Ach naja, eine „Verknappung des Angebots“ zum Release ist ja nun jetzt nichts mehr ungewöhnliches. Auch das die ersten Lieferungen rasch ausverkauft und letztendlich in der Bucht landen.
    Dann warte ich halt bis nächstes Jahr. Aus dem Alter wo man den neuesten heissen Scheiss sofort haben muss, bin ich wohl raus. ^^

    • Stimmt dir absolut zu!

    • Glaube nicht, dass da Interesse an einer Verknappung besteht. die Playstation gibt sich nicht exklusiv, sondern es ist schlichtweg nicht möglich, in so kurzer Zeit genug Konsolen zu entwickeln, um alle interessierten Gamer zu beliefern. Was meinst du wie gerne sie es in diesem Fall würden.

      Die Playstation ist ja kein Supreme. Jeder weiß es, wenn er sie haben will, er bekommt sie im Zweifel nur noch schnell genug.

  3. Das sehe ich ähnlich. Ansonsten bin ich gespannt wie konkret Sony morgen wird und ob sie wirklich Preise und Veröffentlichungsdaten nennen.

  4. Kein Problem für mich. Sehe keinen Vorteil darin die PS5 unbedingt vor Weihnachten haben zu müssen

  5. finde ich eigtl spannend mit wie geringen Mengen die großen da Kalkulieren ….
    15 Mio auf die Welt? ist doch nichts …..
    wenn man sich mal überlegt was da alles getan werden muss um eine neue Generation aus der Traufe zu heben und dann 15 Mio dagegen sieht … lachhaft

  6. 7,5 Milliarden Umsatz bis 03-2021 sind lachhaft? Zubehör nicht mal mitgerechnet…

  7. Die haben Erfahrung?

    Wenn man die Verkaufszahlen der PS4 zugrunde legt…
    Ca. 10 Millionen in den ersten 7 Monaten.

    Weiß nicht was daran jetzt lachhaft sein soll wenn Sony 11 Millionen für die ersten 5 Monate einplant..?

  8. Solche Meldungen waren ja zu erwarten. Raritäten wecken Begehrlichkeiten. Wie ich schon schrieb, ich brauche dieses Jahr noch keine, ich warte bis gescheite Spiele rauskommen und der ganze Trubel vorüber ist. Ich hoffe Sony wird es tatsächlich wahr machen und nur Vorbestellen, je ein Stück ausliefern. Das hindert zwar niemanden seine zu verkaufen, dämmt aber den Wiederverkauf hoffentlich ein wenig ein.

  9. Sony hat den Chip bis an die Schmerzgrenze hochgetaktet (2,23 GHz), leise wird die sicherlich nicht sein. Ich bin auch mal gespannt wie lange der Chip das aushält?

  10. Ich bin noch nicht sicher, ob ich mir die PS5 wirklich kaufen sollte. Falls doch, dann bestimmt nicht vor Ende 2021. Die Preise sind dann bereits gefallen, vielleicht gibt es dann auch schon ein Redesign, wäre zu wünschen. Ich habe noch so viele Spiele in meiner PS4 und Steam Bibliothek, da könnte ich noch Jahre mit verbringen. Neben Familie (Kinder, Frau), Freunde, Beruf und andere Freizeitaktivitäten bleibt nicht wirklich viel Zeit fürs spielen.

  11. „Im schlimmsten Fall muss man halt“ die Zeit mit STADIA zocken überbrücken. Kostet ja nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.