Belkin Soundform Connect: AirPlay 2 für normale Lautsprecher

Der Zubehör-Hersteller Belkin soll an einer Hardware namens „Soundform Connect“ arbeiten. Jene Hardware solle sich an einem Standard-Lautsprecher anschließen lassen und diesen kompatibel zu Apples Protokoll AirPlay 2 machen. Sprich: Eine nicht smarte Stereoanlage kann sich über euer iPhone oder iPad mit Musik bespielen lassen.

Beim „Soundform Connect“ findet man einen Reset-Knopf, USB-C, einen Anschluss für die 3,5er-Klinke sowie einen Digital Optical Audio Out. Das Gerät könnte bei um 100 Euro liegen, also in einem Bereich, in dem man schon einen HomePod mini bekommen kann. Jenen kann man allerdings nicht direkt mit einer alten Stereoanlage verbinden, um diese über AirPlay 2 anzusprechen – und eine Neuauflage von Apples AirPort Express gibt es noch nicht.

AirPlay 2 ist eine Multiroom-Audiofunktion, mit der Nutzer Musik an mehr als einen AirPlay-2-fähigen Lautsprecher übertragen können – das unterstützen die HomePods von Apple natürlich, aber auch Dritt-Hersteller wie beispielsweise Sonos. Wann der Belkin Soundform Connect zu haben ist, ist bislang unklar. Die Zertifizierungsstellen hat man zumindest schon durchlaufen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Gibt Apple dafür eigentlich offiziell die Lizenzen raus oder wird das inoffiziell rumgebastelt dass auch da AirPlay funktioniert?

  2. Jonas Wagner says:

    Die etwas betagteren Nutzer erinnern sich an Apple Airport Express. Habe noch drei MB321LL/A rumliegen die ich nach dem Umstieg auf Sonos ausgemustert habe…

    • Jetzt wäre nur spannend, ob im Belkin-Teil etwas „besser“ funktioniert als mit dem betagten Airport Express… mal abwarten. Denn 100% stabil scheint mir das AP Express bei Airplay 2 nicht immer zu sein, aber im Großen und Ganzen läuft damit meine (bzw. Oma’s alte 😉 ) Revox-Anlage wunderbar. Aber bin immer hin- und hergerissen, ob da nicht doch mal was moderneres (Sonos, Blusound oder so) dran sollte.

  3. Wenn die Dinger dann auch noch z. B. Spotify Connect könnten … wäre echt ideal : heute würde ich vielleicht keine Sonos-Speaker mehr kaufen sondern Nubert-Aktivboxen und dazu dann so ein Teil , über den optischen Connector verbunden … ich hab noch ne alte AE Express und zusätzlich zu den Sonussen ein pärchen der „kleinsten“ Aktiven von Nubert A 125 , ein kleines aktives master-Slave-System aufgebaut , stellt klanglich auch 2 Sonos One als Stereo-paar weit in den schattten und das sind wie gesagt die kleinsten Aktivboxen der nuberts , die ggrößeren der Axxx oder X -Serie mit so einem zuspieler wären heute statt Sonos mein mittel der Wahl .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.