„Batgirl“: Michael Keaton soll im Film erneut Batman verkörpern

Michael Keaton wird ohnehin im kommenden Kinofilm zu Ezra Millers The Flash noch einmal in seine Rolle als Batman schlüpfen. Keaton verkörperte den dunklen Ritter bisher zweimal in „Batman“ von 1989 sowie „Batmans Rückkehr“ aus dem Jahr 1992. Beide Male saß Tim Burton auf dem Regiestuhl. Nun heißt es, dass Keaton auch im Film „Batgirl“ erneut in die Rolle von Batman schlüpfen werde.

„Batgirl“ wird ein Film, der in den USA exklusiv beim Streaming-Anbieter HBO Max zu sehen sein wird. Das verheißt, dass er bei uns wohl bei Sky im Pay-TV starten wird. Neben Keaton wird Leslie Grace dabei sein, welche die Hauptrolle übernimmt. Ob Keaton eine größere Rolle im Film einnehmen wird oder sich eher für einen Cameo zeigt, ist offen. Warner Bros. hat das Casting ohnehin noch nicht offiziell bestätigt.

J. K. Simmons wiederum soll, wie in „Zack Snyder’s Justice League“, erneut Jim Gordon verkörpern. Brendan Fraser hingegen soll den Schurken Firefly geben. „Batgirl“ wird 2022 bei HBO Max starten. Aktuell läuft die Produktion des Streaming-Films in London. Die Regie übernehmen Adil El Arbi und Bilall Fallah, welche für „Bad Boys For Life“ bekannt sind.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Peter Brülls says:

    Ich hoffe damit ist gemeint, dass er der Mentor ist, so wie in Batman Beyond. Ein 70jähriger Batman im Fledermauskostüm ist schlichtweg unglaubwürdig. Superman ja, Captain America vielleicht, Batman? No Way…

  2. PunisherKeks says:

    Birdman!

  3. Adam West ist der einzige wahre Batman!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.