„Baldur’s Gate 3“: Fortsetzung des legendären RPGs offiziell angekündigt

Ich habe die Präsentation von Google Stadia heute verfolgt, auch wenn ich dem Streaming-Dienst von Google eher skeptisch gegenüberstehe. Meines Erachtens fehlt noch an zu vielen Orten die notwendige Infrastruktur und ich selbst bin nicht bereit die Abstriche bei Input Lag und besonders der Bildqualität zu machen, die bei der Nutzung des Dienstes notwendig sein werden. Deswegen war es eine ganz andere Ankündigung, die mich vom Hocker riss: „Baldur’s Gate 3“!

Schon vor einigen Tagen begann es zu brodeln: Larian Studios („Divinity: Original Sin 2“) sollten an einer Fortsetzung des legendären PC-RPGs arbeiten. Die Spekulationen haben sich bestätigt. Gameplay-Material gab es zwar noch nicht zu sehen, doch Larian spricht vom bisher größten Titel des Studios, der ein High-Budget-Game werden solle. Für die Entwickler gehe ein Geek-Traum in Erfüllung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/OcP0WdH7rTs

Der erste Trailer ist eine stimmungsvolle Filmsequenz, welche schon einmal recht düster anmutet. Ich hoffe, dass man das komplexe Gameplay der Vorgänger beibehält. Doch da bietet Larian Studios eigentlich wenig Anlass zur Sorge, wenn man sich eben „Divinity: Original Sin 2“ anschaut. Als großer Fan der ersten beiden Spiele sowie der hervorragenden Erweiterung „Thron des Baal“ ist der dritte Teil für mich ein Muss.

Leider hat sich Larian Studios noch nicht zu den Plattformen geäußert, die „Baldur’s Gate 3“ beehren wird. Klar, Google Stadia ist dabei und mit Sicherheit der PC. Ich hoffe aber auch auf eine PlayStation– und Xbox-Version. Auch zum Release-Zeitraum sagte man leider noch nichts, aber vielleicht erfahren wir ja auf der E3 2019 bald mehr. Die Website zum Game ist jedenfalls schon online.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Und sogar das richtige Studium macht das Spiel das kann nur gut werden

  2. Dann sollte ich für meinen geplanten neuen PC (mit Ryzen 3000 im Lauf des Jahres) vielleicht doch eine halbwegs Gaming-taugliche Grafikkarte einplanen…

  3. Viel besser als Xbox und PS4 wäre eine Switch Version. Spiele wie Baldurs Gate sind einfach perfekt um auch unterwegs zu spielen.

    • christoph says:

      Gebe ich dir vollkommen recht.

    • Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Allein die ganze UI macht auf so einem kleinen Bildschirm keinen Spaß. Und wenn man dann noch seine Charaktere positionieren will und jedem verschiedenste Befehle gibt kann das auf der Switch nur krampfig werden

  4. Mega, hoffe nur es kommt nicht einer auf blöde Ideen (Lootboxen, zig DLCs mit neuen Waffen, Zaubern…..)
    Ansonsten schon ein Pflichtkauf für D&D Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.