Backup by Google One: Android-Gerätesicherung bekommt neue Systemintegration

Nicht vom Namen beeinflussen lassen: Backup by Google One wird für alle Android-Nutzer verteilt werden, auch wenn diese über kein Google-One-Abonnement verfügen. Es handelt sich hierbei nämlich um die neue Integration der Android-Gerätesicherung innerhalb der Systemeinstellungen eures Smartphones, die laut 9to5Google schon bald verfügbar gemacht werden soll. Der Vorteil von „Backup by Google One“ liege darin, dass die Software hier nun neben den üblichen Geräteinhalten wie SMS-Nachrichten, Kontakten, Geräte- und Netzwerkeinstellungen und so weiter dann auch in der Lage sein wird, eure MMS, Fotos und Videos zu sichern.

Bislang muss dafür noch immer der Umweg über die Webseite von Google One oder die Google-One-App genommen werden. Das alles dürft ihr dann direkt aus den Android-Systemeinstellungen heraus erledigen, indem ihr den (noch nicht vorhandenen) neuen Eintrag für die Backupmethode aufsucht. Dort lässt sich dann optional auch die Sicherung von Multimediainhalten sowie Fotos und Videos einzeln deaktivieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Funktioniert bei Google das Backup nun endlich so wie bei Apple? Bei mir hat damals ein Restore nach einem Werksreset oder gar auf ein Neues Gerät nie geklappt. Oder es war nicht hilfreich.

    • Was für ein Gerät? Beim.Pixel klappt das seit Jahren absolut perfekt, sogar bis runter auf jede einzelne icon positionierung ist alles 1:1 ohne was zu tun. Klappt sogar viel schneller und präziser (hat beim iphone nicht alle Apps mitinstalliert) als beim iPhone SE2 der Frau.

      • @Andre
        Sicherung über iCloud oder iTunes?

      • Ja, klappt ganz gut beim Pixel. Allerdings fehlen nach wie vor viele App Daten die man mühsam wieder einrichten muss. Bestimmt über die Hälfte. Aber lieber MMS sichern, darauf haben die Benutzer gewartet.

      • MeinNametutnichtszurSache says:

        IMHO ist iOS da nach wie vor besser, da klappt auch die Wiederherstellung der „Wichtigen Seiten“ im Firefox. Auch Titanium Backup bekommt es (noch) besser hin als das androideigene System.

    • Nein, absolut nicht vergleichbar mit dem echten Komplettbackup das Apple bei seinen Geräten bietet, leider.

  2. Alle Androidnutzer? Schwerlich. Würde mich aber freuen, wenn mein 4 Jahre altes Huawei-Tablet mit dabei wäre.

    • Sparbrötchen says:

      So ungerecht ist die Welt.
      Ich als Pixel-Nutzer wäre froh, wenn ich die Sichern & Wiederherstellen App vom alten Huawei Handy auch auf dem Pixel nutzen könnte. Mit verschlüsselbaren Backups auf einen USB Stick und dem Wiederherstellen einzelner Apps.

  3. Versteh jetzt nicht so ganz, was hier dran neu ist. Bilder und Videos laufen doch eh über Google Fotos und der Rest ging vorher doch auch schon. App Daten sind immer noch nicht dabei, das hat bisher nur Huawei direkt implementiert. Bin mir eh nicht sicher, ob man so was aus Sicherheitsgründen will..

    • Nur MMS ist neu und bedarf nicht mehr der Google One App. Die Backup Oberfläche im System wird ebenfalls überarbeitet.

      „With this change, MMS is now part of the Android backup experience by default. Last year, the company started allowing anyone to back up MMS, but that required installing and using the Google One app.“

  4. Das ist doch kein Backup wenn kein App Daten gesichert werden oder nur bei jeder 2. App… das ist ein schlechter Witz! Die Apps kann ich mir auch selber vom App Store laden, dafür braucht man kein Backup aber wenn alle App Daten weg sind ist das ja kompletter Mist. Absolut unbrauchbar. Bei Apple hat man praktisch ein Vollbackup und nachher fast ein 1:1 Clone (abgesehen von sicherheitskritischen Bankingdaten, ApplePay und Apps die eventuell aus dem Store gelöscht wurden).

    • Genau, wenn in der E-Mail App alle Konten weg sind kommt Freude auf.
      Deswegen bleibt mir nur Root und Titanium Backup.

    • Das bekommt Google leider auch nach 10 Jahren immer noch nicht hin, finde ich ebenfalls ärgerlich.

      • das hat wenig mit nicht hinbekommen zu tuen. Der „data“ Ordner wird halt aus Sicherheitsgründen nicht angegangen. einige hersteller haben dafür ja eigene apps vorinstalliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.