Anzeige

„Babylon 5 Remastered“ wurde bereits in den USA veröffentlicht

Wer in den 1990er-Jahren groß geworden ist, erinnert sich vielleicht noch heute an manche Science-Fiction-Serie aus jener Zeit, die heute als Klassiker oder zumindest als vergessene Perle gilt. Klar, alle denken da schnell an „Star Trek: The Next Generation“ oder auch „Star Trek: Deep Space Nine“ oder auch „Star Trek: Voyager“. Mein persönliches Highlight wäre sogar „Space: Above and Beyond“ alias „Space 2063“. Viele lieben jedoch ganz besonders „Babylon 5“. In den USA ist die Serie nun als Remastered-Version erschienen.

Falls ihr die Hintergründe nicht kennt: „Babylon 5“ wurde damals in 4:3 gedreht und in einem SD-Workflow produziert. Allerdings wurde die Serie auf Film gedreht, hat also durch die Negative durchaus das Potenzial in HD oder gar UHD zu erstrahlen. Alle CGI-Effekte, und davon nutzt die Serie nicht wenige, existieren aber nur in SD. Für „Babylon 5 Remastered“ wurden nun die Original-Negative neu gescannt und die CGI-Sequenzen zumindest hochskaliert.

Wer in den Vereinigten Staaten lebt, hat dreifaches Glück: Dort findet sich die Science-Fiction-Serie in der verbesserten Qualität ab sofort bei HBO Max für Abonnenten. Wer über einen Kauf nachdenkt, kann in den USA bei Apple iTunes oder Amazon im digitalen Shop zuschlagen. Fairer Preis, bedenkt man den Aufwand: Die neue HD-Version mit 110 Episoden kostet 69,99 US-Dollar.

Warner Bros. hat mitgeteilt, dass die Negative in 4K gescannt worden seien und man dann ein HD-Master erstellte. Dabei seien auch Beschädigungen und Schmutz korrigiert bzw. entfernt worden. Alle Abschnitte mit CGI-Effekten wurden allerdings nur hochskaliert. Ähnlich verfuhren Fox beispielsweise auch mit „Akte X“. Dabei steht „Babylon 5“ im Originalformat von 4:3 zur Verfügung. Das ist ein interessanter Gegensatz zu den DVDs, die eine beschnittene 16:9-Version enthielten.

Wer hier nun mit einem audiovisuellen Kracher rechnet, sollte jedoch umdenken: „Babylon 5“ hatte bereits für die Verhältnisse der 1990er-Jahre nicht das höchste Budget und ist (rein visuell) nicht unbedingt gut gealtert. Dennoch sollte mit „Babylon 5 Remastered“ nun die bisher beste Variante der TV-Serie zur Verfügung stehen. Ich denke auch nicht, dass es da noch einmal eine verbesserte Version geben wird. Sechs Jahre habe man laut Warner Bros. an der neuen Version gearbeitet.

Wann „Babylon 5 Remastered“ nun in Deutschland digital angeboten wird und ob eventuell sogar eine Blu-ray folgen könnte? Dazu gibt es leider aktuell noch keine Informationen.

Angebot
Spacecenter Babylon 5 - Waffenbrüder
  • FSK 12
  • Bruce Boxleitner, Jerry Doyle, Tracy Scoggins (Schauspieler)
  • Mike Vejar (Regisseur)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Ich habe Babylon 5 auf DVD mehrfach gesehen und werde mir die remasterte Version bei Amazon Video oder iTunes kaufen, sofern es die auch mit deutschem Ton geben wird.

    Ich freue mich schon darauf.

  2. Vielen Dank fürs aufmerksam machen. Gibt es im Netz vllt. irgendwo Vergleichscreenshots? Würde mich schon sehr interessieren, was aus diesem Meisterwerk noch herausgeholt werden könnt.

  3. Also soweit ich das verstanden habe, wurde die Serie damals sehr wohl im Widescreen Format gedreht.

    Dann hat man aber Zeit und Geld sparen wollen und die CGI Effekte nur in 4:3 produziert, weil die Serie auch nur in 4:3 im Fernsehen ausgestrahlt werden konnte.

    Die Produzenten hatten zwar einen Plan aufgestellt, wie man die CGI Effekte später upgraden könnte, für den DVD Release wurde aber trotzdem wieder gespart. Hier wurde zusammengeschustert. Für normale Szenen das Widescreen Original und für CGI Version die gecroppten 4:3 Werke.

    Für HBO Max hat man dann wohl den besseren Zwischenweg gewählt und gleich alles im 4:3 Format gemastered, so, dass die CGI Effekte nur hochskaliert werden mussten.

    https://www.engadget.com/babylon-5-remastered-hbo-max-digital-download-080058907.html

    • Besser gefallen hätten mir dynamische Seitenformate, ähnlich wie auch diverse IMAX-Filme auf Bluray veröffentlicht wurden, sprich 16:9 bei den gefilmten Szenen, und 4:3 bei den CGI- und Mischszenen…

    • Nein, es war umgekehrt. Das CGI wurde versehentlich in 16:9 produziert und musst für das TV beschnitten werden. Auf DVD gab es dann erstmalig die CGI in ihrer originalen Form zu sehen, dafür war dann aber die eigentliche Serie beschnitten oder als Pan&Scan zu sehen.
      Davon ab ist B5 nicht nur bei den CGI schlecht gealtert. Hört man sich heute die Dialoge an oder folgt der Geschichte ist es doch eher etwas zum fremdschämen, noch schlimmer als die ersten drei Staffeln TNG.

      • Ja, das Ganze ist leider auf dem Niveau der Cutscenes eines 90er Jahre FMV-Spiels. Ich habe vor ein paar Jahren mal versucht, die Serie nochmal komplett anzuschauen und habe mich nach ein paar Episoden gefragt, was ich damals bei der Erstausstrahlung geraucht habe, um die Serie gut zu finden. 🙂

      • Das ist nicht richtig.

        MJS hat damals bestätigt, das sie die Serie in 16:9 gedreht haben.
        Das war Absicht, weil ihnen damals schon klar war, daß sich dieses Format auch im Fernsehen durchsetzen wird.
        Warum letztendlich die CGI-Szenen in 4:3 produziert wurden hatte er damals auch erwähnt, bekomme ich aber nicht mehr zusammen.

        Was die Dialoge und die Geschichte betrifft…
        Die Serie ist nach wie vor klasse und war damals Vor- und Wegbereiter für viele Dinge, die heute selbstverständlich sind.

        Man sollte nur nicht den Fehler machen und sich die deutsche Synchronisation antun.
        Wie bei gut 95 % aller englischsprachigen Serien und Filmen sind die deutschen Synchronisationen eine Katastrophe.

        Tut euch selbst einen Gefallen und schaut sowas in der englischen Tonspur.
        Erstens lernt man dadurch die englische Sprache und zweitens merkt man dann erstmal womit man sich selbst die ganzen Jahre (oft aus Bequemlichkeit} gefoltert hat.

        Man glaubt oft gar nicht was plötzlich alles deutlich besser ist, man vorher aber bestenfalls alsMittelmaß, schlecht oder gar Müll betrachtet hat.

        • Noch eine Anmerkung zu den wiedersprüchlichen Aussagen bezüglich des Aufnahmeformats…

          Die Serie wurde in 16:9 gedreht (ein Überbleibsel davon ist noch der Vorspann), die CGI-Szenen in 4:3 produziert.
          Für die TV-Ausstrahlung wurde damals eine auf 4:3 beschnittene Kopie erstellt.
          Für die DVD Produktion hatte damals Ron Thornton neues (und auf den damaligen Stand), aktualisiertes Material in Aussicht gestellt.
          Das war Warner aber zu teuer.

          Der Grund warum jetzt von original 4:3 Negativ gesprochen wird und dieses auch für das Remaster verwendet wurde ist für mich relativ klar…

          Es werden, wie schon während der Produktion der Serie und den Arbeiten am DVD-Release, Kostengründe sein.

          Alle CGI-Szenen hätten neu erstellt oder zumindest aufwändig überarbeitet werden müssen.
          Das Warner nach wie vor nicht bereit ist diese Ausgabe zu tätigen zeigt schon der Umstand, daß das Material in 4K gescannt und dann wieder auf HD heruntergerechnet wurde.

        • Das Thema Synchronisation sehe ich in vielen SciFi Serien aber mal ganz anders! Oft bekommen einige Werke erst lyrische und atmosphärische Tiefe im deutschen Synchro, die im Original oft gar nicht bis lächerlich vorhanden sind. Natürlich gibt es auch das Gegenteil und Babylon 5 ist irgendwo dazwischen.

  4. Ich befürchte, eine deutschsprachige Version wird es zuerst von den einschlägig bekannten Gruppen geben, die die neu gemasterten Versionen mit den deutschen Tonspuren von den DVDs versehen werden. Wenn Warner schon sechs Jahre an dem Projekt arbeitet, hätten sie sich eigentlich auch noch die Zeit für die Vorbereitung eines weltweiten Releases nehmen können.

  5. Einige Staffeln sind auch im deutschen iTunes Store in HD seit gestern erhältlich, allerdings nur in der englischen Fassung. Und nicht vom Pilotfilm ‚The Gathering‘ abschrecken lassen. Der liegt komplett nur in hochskaliertem HD vor, da die Filmelemente nicht mehr existieren und daher nicht wie der Rest der Serie neu abgetastet werden konnte.

  6. Top! Bin mit TNG großgeworden und habe mir kürzlich erst Voyager reingezogen. Babylon5 steht noch auf der Liste…

  7. Kniffelkönig says:

    „Space: Above and Beyond“ ist eine leider vergessene Perle unter den TV-Serien. Ebenso wie das sehr dunkle „Millennium“.

    • Space Hat seine Momente, aber ist völlig sinnlos, weil das ganze mit nen Cliffhanger nach Staffel 1 im Vaccum des Weltalls verschwindet…

  8. Bei Amazon Prime jetzt als OV auch zum Kauf verfügbar. Habe mir mal die erste Folge gekauft. Qualität finde ich durch okay, besser als das DVD-Release auf jeden Fall.

    Sehe aber noch nicht, dass da eine synchronisierte Fassung kommt.

  9. Wolfgang D. says:

    Danke für die Info, Außerdem laufen gerade wieder in der Woche täglich zwei Folgen bei Tele5.
    Wenn schon, hätte ich gerne das B5 Universum komplett, mitsamt Nachfolgeserien. Wenn die schon gerade dabei sind, sonst reichen auch die DVDs.

    Ich frage mich nur, was ein Herumwerkeln am alten Bildmaterial an der genialen Handlung besser macht.
    Genauso wie bei neueren Filmchen und Serien, irgendwelches ausgedehntes Softcorefummeln allerlei Art, die Handlung irgendwie nicht voranbringt. Will ich Hardcore sehen, schaue ich eher kein G.o.T..

  10. Woow krass was für ein Aufwand…6 Jahre crazy…

  11. Ich hatte es auf DVD und gut 4 oder 5 Mal geschaut, dann nochmal auf Netflix, aber nochmal? Lieber ein Remake, das wäre doch Mal was.

  12. Bei Amazon tatsächlich in HD verfügbar (als OV)
    https://www.amazon.de/Voice-Wilderness-Part-1/dp/B0847BLVJR/
    Bei Itunes DE noch nicht gefunden

  13. Gunar Gürgens says:

    Cool! Mir wurde mal angetragen die Serie zu schauen und seither läuft jeden Abend die Aufnahme von Tele 5. Bisher hab ich es nur bis Staffel 2 Folge 12 geschafft, aber die Serie ist tatsächlich cooler, als ich anfangs dachte.

  14. Das sind großartige Neuigkeiten! Vor ein paar Tagen habe ich nämlich auch ein Re-Watch nach ich weiß nicht wievielen Jahren begonnen (habe mir die DVD, die ich besitze, gerippt & schaue es auf dem Handy an, wo die eher mäßige Qualität nicht auffällt). Ja, die CGI sind etwas gealtert, die Einrichtung, Kulissen (man sieht die billige Machart leider) von B5 und die Computer sind, na ja, 90er halt & preiswert. Wirklich gut sind die Kostüme der Aliens. Mit viel Liebe gemacht. Okay, bei den Vorlonen hatte man ein wenig zu viel Pappe, Sperrholz und Bühnenrauch übrig, vermute ich.

    Und richtig Fahrt nimmt das erst in Staffel 2 auf — wobei ich ganz froh bin, dass „Sinclair“ (tragische Sache mit dem Schauspieler, der wg. Angststörungen ausscheiden musste) nicht mehr dabei war, ich fand ihn schauspielerisch fürs Fernsehen deutlich mäßiger, zu sehr Theater, als später „Sheridan“ (der vielleicht ein wenig zu glatt ist) Überhaupt die Schauspieler, da gibt es absolut großartige für Figuren wie Londo oder G’Kar und gleichzeitig absolute Nieten wie den, der „Jack Maynard“, Captain der Cortez darstellt — der grinst sogar noch im gleichen Gesichtsausdruck wie zuvor beim Schnapstrinken mit Sheridan als sein Schiff droht vernichtet zu werden.

    Aber das ist alles egal, wenn man den Story-Bogen, den Plot hat und sich drauf einlässt. Episch! Und mit den wohl bösesten Bösewichtern aller Serien. Die Schatten sind … ich habe damals als Kind davon Alpträume bekommen. Und niemals habe ich ein Ende einer Serie gesehen, dass so tragisch, so düster, so ausweglos ist — ich war völlig fertig. Kleiner Spoiler: Praktisch keiner der Hauptdarsteller endet glücklich. Londo und G’Kar, das ist schon griechische Tragödie (man merkt, dass viele der Schreiber an B5 aus dem Theaterbereich kamen), Sheridans Sohn … aua. Kurz: Ein wahnsinnig gute Serie, revolutionär für die 90er. Kein Vergleich mit dem zuckerbunten Fortschrittoptimismus von ST oder ST:NG. Erst die letzten Staffeln von DS9 und der Krieg mit Dominion konnten ein wenig an B5 anschließen. ST:Voyager hingegen war wieder, uahh.

  15. Wolfgang D. says:

    Ach so, vor kurzem (20.1.2021) ist auch Darstellerin Mira Furlan (an einer Infektion mit dem West Nil Virus) gestorben, und zu den Alten gegangen, wie schon zu viele andere aus der Besetzungsliste.

  16. Eine meiner Lieblingsserien kommt in HD heraus. Babylon 5 war eine wegweisende SciFi Serie, in der sich ein roter Faden über 5 Staffeln hinweg spannte. Auch die oft dreckige Station, die so gar nichts mit den sauberen Star Trek Kulissen gemein hatte, fand ich immer realistisch und toll. Hinzu kommen unglaublich tolle Charaktere. Die CGI wurde damals auf dem Commodore Amiga berechnet, den auch ich zu der Zeit besaß. 24 davon renderten mit Lightwave die Animationen. Ich hatte damals sogar eine Raubkopie von LightWave mit einigen Objekten aus B5. Keine Ahnung, wer die mal geleakt hatte. Damals spotteten die Macher, Star Trek würde vorne in den Studios gedreht und B5 dahinter in den Garagen. Die Serie hat aufgrund der tollen Schauspieler sogar meiner jetzigen Frau gefallen, die sonst nichts für SciFi übrig hat.

  17. Schön wieder von Babylon 5 zu lesen, dachte schon nun ist es vollends bei den SCHATTEN gelandet:-)
    Tatsächlich freue ich mich auf einen Blick in die Remaster Geschichte, obschon ich B5 nicht davon abhängig mache mich auch weiterhin zu begeistern. Die Serie ist ein Kind seiner Zeit und hat mich damals in den Bann gezogen. Natürlich zieht da heute keine Wurst vom Brot, muss es aber auch nicht. Und bitte erinnert euch an die vielen Star Wars Fassungen, die teils auch richtig grausam sind…..Ein bisschen Farbiger und Schärfer würde mir schon reichen, da ich ohnehin meine Begeisterung in den Stories und Darstellern fand & finde. Das Ende von Sheridan, die letzte Zusammenkunft hat was zutiefst emotionales, und auch heute noch, mit 52 Lenzen:-), heule ich wie ein Schloßhund, der Tag ist gelaufen…..
    Freut Euch, dass WARNER uns nach 6 Jahren noch eine Freude macht, die anderen Serien nicht vergönnt war.

    ….und lieber Herr Westphal, eine Freudenträne löst sich bei SPACE 2063, auch wenn es nur wenige Folgen waren, aber dafür unvergleichlich, unvergessen. Muss nun wohl zu einem Follower werden****
    Vielen Dank

  18. Leider muss man hier sagen: Vorsicht!
    Anscheinend sind einige Folgen gekürzt (warum auch immer, im Stream gibt es ja keine Weberslots) – im B5 Forum ist das Nutzern von iTunes und Amazon aufgefallen. Die Folgen von Google Play waren aber nicht gekürzt, so dass es nicht mit dem Remaster zu tun haben kann sondern an den Verkäufern liegen muss. Komische Geschichte auf jeden Fall…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.