AVM veröffentlicht neue FRITZ!App TV für Android

artikel_avmKurz notiert: AVM hat am Wochenende eine neue Version der FRITZ!App TV für Android veröffentlicht. Diese wird für den FRITZ!WLAN Repeater DVB-C benötigt, den wir in einem Testbericht bereits vorstellten. Ausgabe 1.4.0 der App bringt nun einen verbesserten Sleep-Timer mit sich – dieser ermöglicht das Ausschalten nicht zur zu einer, sondern direkt zu mehreren Uhrzeiten. Auch der Hintergrundbetrieb ist jetzt möglich und lässt bei entsprechend aktivierter Option die Tonspur weiterlaufen, wenn Ihr kurzzeitig mal in einen anderen Bereich des Systems wechseln wollt.

FritzAPP_TV_Android

Den Angaben von AVM zufolge hat wie man wie bei aktuellen Updates üblich auch an der Stabilität der App gearbeitet und wird auch die überarbeitete iOS-App ebenfalls bald zur Verfügung stellen.

[appbox googleplay de.avm.android.fritzapptv]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Warum soll man sich den DVB-C Repeater für teuer Geld kaufen?
    Die Vodafone Kabel TV App als Kunde herunterladen und schon geht’s los…mit VPN auch unterwegs ;=))

  2. Funktioniert jetzt bei mir übrigens auch gut auf dem Fire TV, da verbesserte Android TV Funktionalität. Einziges Manko meiner Meinung nach die fehlenden HD TV Sender, die aber wahrscheinlich bei WLAN Verbreitung zu relativ vielen Übertragungsfehlern führen würde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.