AVM: Neues Labor für FRITZ!Box 6590 Cable

Kurze Nachricht für alle, die sich vielleicht am regen Labor-Testen von AVM beteiligen. Während einige Nutzer sicher gespannt auf die finale Version von FRITZ!OS 7 für ihre FRITZ!Box warten, gibt es heute noch einmal ein neues Labor für die FRITZ!Box 6590 Cable. Falls man noch nicht auf der Labor-Firmware ist, muss man das Paket an dieser Stelle herunterladen, andernfalls einfach über die FRITZ!Box nach Updates suchen. Ein gesondertes Changelog gibt AVM dieser Labor-Version nicht mit.

Lange sollte es aber nicht mehr dauern, bis weitere Modelle FRITZ!OS 7 erhalten, das erklärte AVM vor einiger Zeit schon.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Hallo Caschy,

    in der ZIP-Datei sind Release Notes speziell für diese Version enthalten.

    Gruß

    Michael

    • Die Release Notes scheinen vom Juni zu sein, das passt mit der ersten Labor Beta zusammen, vor allem, da alle aufgeführten Punkte nur Änderungen zur letzten Release zu sein scheinen (inkl. Mesh).

      Mal sehen ob meine gemeldeten Bugs (u.a. Probleme mit der ARP Tabelle, die nach 12h-72h wegen fehlender DNS Auflösung einen Reboot notwendig macht) seit der letzten Labor bereinigt wurden.

  2. Ich fühle mich bei Avm als Kunde 2. Klasse. Es kann doch nicht sein, dass man als Kabelkunde solange auf Updates (Mesh) warten muss. Aktuell wird ja nur das top Modell bedient, ein Unding, wie ich finde.

    • Geht mir auch so. DSL Boxen werden sofort bedient und die „alten“ Kabel Boxen hinken immer hinterher.
      Ich hab die 6490 und warte schon lange auf (Mesh) und die 7er Version.

    • Ich denke mal, dass die meisten Leute, die von der Router-Freiheit gebrauch machen, sich direkt die 6590 geholt haben (habe ich zumindest gemacht) und bei der 6490 halt 99% der Boxen den Kabelprovidern gehören. Da lohnt es sich vielleicht nicht, dauernd Labor-Versionen rauszubringen.

    • Warum?
      1. Bekommen Labor-Updates ALLE drei Topmodelle: Kabel, DSL, LTE.
      2. Eine Released V7 gibt es zwar bislang nur für die DSL Boxen, aber auch da nur für einige wenige, u.A. das Topmodell. Zweiter Klasse wegen ein paar Wochen unterschied?
      3. Rein nominell dürften um ein vielfaches mehr DSL- als Kabel- und LTE-Boxen verkauft worden sein, dass man erstmal die Masse mit dem Top-Modell bedient und dann nacheinander die restlichen Modelle abarbeitet, ist doch auch OK? Ein Kabel-Modem hat ja zudem nochmal eine ganz andere Firmware, als verschiedene Revisionen von DSL-Chipsätzen, da dauert dann ein Update unter Umständen auch einfach mal noch etwas länger.

      Im Großen und Ganzen macht AVM doch einen prima Update-Support, vor allem im Vergleich zu vielen anderen Herstellern, wo ältere Boxen gar keine Updates mehr erhalten.

  3. Wurde der aktuelle Puma Bug eigentlich behoben?

  4. Witziger Weise hatte ich genau heute die Box nach Updates suchen lassen, und war hoch erfreut, denn die letzte Version war etwas instabil, d.h. alle 1-2 Tage hat sie sich neu gestartet. Komischer Weise immer spät Abends um eine ähnliche Uhrzeit rum, ggf weil da Last erzeugt wird, und ich da via VPN Backups laufen lasse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.